Katalog

VARIOUS

EVEN A TREE CAN SHED TEARS: JAPANES (LIGHT IN THE ATTIC)

VARIOUS - EVEN A TREE CAN SHED TEARS: JAPANES 112488
Format:
2 LP
Release:
27.10.2017
Label:
LIGHT IN THE ATTIC
Kat.-Nr.:
112488
Barcode:
0826853015615
Doppel-LP im Deluxe Gatefold Stoughton Tip On Sleeve mit Artwork vom Illustrator Heisuke Kitazawa. Mit ausführlichen Linernotes.

Erstmalige offiziell lizenzierte Veröffentlichung dieser Musik außerhalb von Japan! Irgendetwas lag in den späten sechziger Jahren in der Luft der japanischen Städte.

Studentenproteste und eine erwachende Jugendkultur machten Platz für die ,Angura"-Bewegung (,Underground"), die sich mit der Umkehrung der Traditionen in den Nachkriegsjahren beschäftigte.

Die Beatlemania wurde verweigert und der saubergeschrubbte College Folk zur Seite gestoßen, um für etwas Platz zu machen, das in Japan als ,New Music" gefeiert wurde und in dem Authentizität statt die Imitation der Idole im Mittelpunkt stand.

Einige der einflussreichsten Figuren der japanischen Popmusik haben ihre Wurzeln in dieser Bewegung und dennoch ist kaum etwas dieser Musik über die Grenzen von Japan in die Welt gedrungen - bis jetzt.

Light In The Attic präsentiert ,Even A Tree Can Shed Tears", die erste Veröffentlichung in der neuen ,Japan Archival"-Serie des Labels.

Dies ist das erste Mal, das die wichtigsten japanischen Folk- und Rocksongs des Angura komplett lizenziert erscheinen.

Mitte bis Ende der sechziger Jahre zog es junge Musiker und Studenten in das Dogenzaka Viertel und seine Jazz und Rock "Kissas" (Cafes), die sich an den hügeligen Straßenzügen ansiedelten.

Einige dieser Cafes verwandelten sich in Auftrittsorte und stellten eine Bühne für lokale Acts wie HACHIMITSU PIE mit ihrem Americana, der an THE BAND erinnert, TETSUO SAITO mit seinem philosophischen Folk oder auch HAPPY END, die es schafften, die japanischen Sprachkadenzen auf den Rhythmus der amerikanischen Westküste aufzusetzen.

,Even A Tree Can Shed Tears" versammelt überdies den bluesigen Avantgarde Sound von MAKI ASAKAWA, den zukünftigen Gründer der SADISTIC MIKA BAND, Kazuhiko Kato mit seiner progressiven Psychedelia, den Acid Folk von MASATO MINAMI und den Wohnzimmer-Folk von KENJI ENDO.

Fast 50 Jahre später wird diese ,New Music" hier neu geboren.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. CURRY RICE
  • 1.2. SOTTO FUTARI DE
  • 1.3. ANATA KARA TOUKU E
  • 1.4. ROKUDENASHI
  • 1.5. ARTHUR HAKASE NO JINRIKI HIKOUKI
  • 1.6. NATSU NANDESU
  • 1.7. MAN-IN NO KI
  • 1.8. YORU WO KUGURINUKERU MADE
  • 1.9. KONNA FU NI SUGITE IKU NO NARA
  • 1.10. MIZU TAMARI
  • 1.11. BOKU WA CHOTTO
  • 1.12. AOI NATSU
  • 1.13. TAKEDA NO KOMORI UTA
  • 1.14. MARIANNE
  • 1.15. WARE WARE WA
  • 1.16. SUGISHI HI WO MITSUMETE
  • 1.17. HORI NO UE DE
  • 1.18. ZENI NO KOUYOU RYOKU NI TSUITE
  • 1.19. OTOKORASHIITTE WAKARUKAI (I SHALL B