Katalog

MAGMA

RETROSPEKTIW (SOUTHERN LORD)

MAGMA - RETROSPEKTIW 120278
Format:
3 LP
Release:
01.12.2017
Label:
SOUTHERN LORD
Kat.-Nr.:
120278
Barcode:
0808720024012
MAGMA, eine der einflussreichsten Bands Frankreichs, veröffentlichten die ,Retrospektïw" 3xLP Collection, bestehend aus ,Retrospektïw Volume I & II" and ,Retrospektïw Volume III" über Southern Lord.

Die Collection erscheint als limitierte Pressung von 1500 handnummerierten Exemplaren, neu gemastert von Brad Boatright mit Artwork von Eva Nahon und dem klassischen Comicstrip von Solé, Dister und Gotlieb, der die Probleme und Sorgen von MAGMA verbildlicht.

Die ersten zehn Jahre von MAGMA wurden im Juni 1980 mit drei eindrucksvollen Abenden im Olympia Theater in Paris gefeiert.

Der Rückblick, der die meisten der Musiker vereinte, die jemals in der Band gespielt hatten, erschien auf zwei Alben: der ,Retrospektïw I & II"-Doppel-LP und der ,Retrospektïw III" LP.

Als erstes erschien ,Retrospektïw III", das sich aus drei Titeln zusammensetzt. ,Retrovision" ist ein langes Stück im Stil des Albums ,Attahk", auf dem die Sänger Stella Vander, Guy Khalifa und Maria Popkiewics eine großartige Performance über eine treibende Rhythmussektion hinlegen.

Außerdem gibt es eine elektrische Version von ,Hhai", auf der das Trio aus Lockwood, Paganotti und Widemann Wunder vollbringen.

Am Ende steht das eher ruhige ,La Dawotsin", in dem die Stimme von Christian Vander dominiert.

Wie ,Retrospektïw III" ist "Retrospektïw I & II" ein absolut fundamentales Album, auf dem das erste Motiv der Trilogie des gleichen Namens, ,Theusz Hamtaahk" erstmalig auftaucht.

Die Motive ,Wurdah Itah" und "Mekanik Destruktiw Komandoh" waren bereits bekannt. Obwohl sie schon seit 1974 live gespielt wurden, wartete Christian Vander einige Jahre, bevor er die Stücke für die Nachwelt aufnahmen, weil er wollte, dass jede einzelne Note so wunderschön, magisch und essentiell wie möglich ist.

Mit dem gleichen Respekt für die Musik veröffentlicht er hier die erfolgreichste Version von ,Mekanik Destruktiw Komandoh", die aufgrund der unglaublichen Improvisation von Bernard Paganotti und Didier Lockwood als herausragend gilt.

Klaus Blasquiz, der nicht auf "Retrospektïw III" auftrat, ist hier Leadsänger - und das aus gutem Grund: Er ist der erste MAGMA Sänger, der diese beiden Meisterwerke sang.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. THEUSZ HAMTAAHK
  • 1.2. THEUSZ HAMTAAHK
  • 2.1. MEKANIK DESTRIKTIW KOMMANDOH
  • 2.2. MEKANIK DESTRIKTIW KOMMANDOH
  • 3.1. RETROVISION (JE SUIS REVENU DE L'UN
  • 3.2. HHAI. LA DAWOTSIN.