Katalog

SKOIDATS, THE

A CURE FOR WHAT ALES YOU (V.O.R.)

SKOIDATS, THE - A CURE FOR WHAT ALES YOU 32066
Format:
1 LP
Release:
04.11.2002
Label:
V.O.R.
Genre:
Ska
Kat.-Nr.:
32066
Barcode:
4026763922188
'A Cure For What Ales You' ist das zweite und zugleich letzte Album der Skoidats. Die Band vermischt ohne Vorbehalte Rhythmen aus Ska, Oi! und Reggae.

Das Ergebnis ist unbedingt hörenswert. Die musikalischen Stimmungen auf dem Album erstrecken sich über entspannt tanzbare Songs bis hin zu aggressivem Punk.

So tendieren die ersten neun Songs in Richtung Ska, die anderen in Richtung Oi!Punk. Der erste Track, 'The Ballad Of Breckenridge', ist der typischte für die Band: er kommt im Up-Beat-Tempo daher und wird von kräftigen, satten Bläsern unterstützt.

Sänger Justins Stimme wird in 'OI (When The Rain Come...)' gekonnt hervorgehoben. Der Oi!-Part des Albums startet mit 'Night Of The Droogs' und leitet eine Reihe von Songs über Skins (die Band bekennt sich zu den sog.

'Skinheads Against Racial Prejudices!'), Bier und Parties ein. Als gelungene Krönung dessen findet sich eine Live-Version von Cock Sparrers 'Runnin Riot', die während eines Konzertes der Skoidats in Amsterdam aufgenommen wurde.

The Skoidats haben hiermit nach 'The Times' ein weiteres überzeugendes Album eingespielt.

Sie sind eine Ausnahmeband und überbrücken problemlos die musikalischen, oft verhärteten Fronten zwischen Ska, Reggae und Oi!.

Besser als das Fanzine Rude International kann man es nicht ausdrücken: "... der Sound der Skoidats ist der Sound, zu dem Skins, Boot Boys, Rastas und Rude Girls gemeinsam tanzen und ihr Bierchen trinken." (RI, Issue 3, 1999)
 
  • Tracklisting
  • 1.1. THE BALLAD OF BRECKENRIDGE
  • 1.2. TOO LONG
  • 1.3. JECKYLL VS. HYDE
  • 1.4. THE TEMPEST
  • 1.5. OI (WHEN THE RAIN COME...)
  • 1.6. APATHY
  • 1.7. FREE CONSULTATION
  • 1.8. R'AGGRO
  • 1.9. SKINHEAD REVOLT
  • 1.10. LINES ON ALE
  • 1.11. NIGHT OF THE DROOGS
  • 1.12. PATRIOT DECAY
  • 1.13. HAPPY DRUNK
  • 1.14. BACK TO WORK
  • 1.15. WE WILL NEVER STOP
  • 1.16. RUNNING RIOT (LIVE IN AMSTERDAM)