Katalog

AVI BUFFALO

AVI BUFFALO (SUB POP)

AVI BUFFALO - AVI BUFFALO 43032
Format:
1 CD
Release:
30.04.2010
Label:
SUB POP
Kat.-Nr.:
43032
Barcode:
0098787086522
AVI BUFFALO war bis vor kurzem nur ein Junge namens Avi - die Kurzform für Avigdor Zahner-Isenberg. Damals war er ein Skateboarder mit moderaten Ambitionen, der sich eines Tages zwischen einer Hüftfraktur und der niemals ganz versiegenden Angst, sich auf einem rollenden Holzbrett in eine Halfpipe zu stürzen, Gedanken darüber machen musste, was er wohl mit dem Rest seines Lebens anfangen sollte.

Inzwischen singt Avi und spielt Gitarre, auch weil ihm seine Eltern niemals einen Game Boy kauften, obwohl er sich den wünschte.

Mit Tipps von Seiten der kritischen lokalen Bluesgrößen enthüllte sich schließlich sein außerordentliches Talent, eine ganz bestimmte Art des angeknacksten, aber dennoch wunderschönen Popsongs zu erschaffen.

Der Bluesmentor gab dem Ganzen seinen Segen und kam ausufernden Analysen zuvor, als er sagte: "Weißt du, warum das so gut ist? Weil es ALT klingt, aber NEU ist." So wurde aus Avi, dem Jungen, AVI BUFFALO, die Band - ein Junge trifft auf eine Gitarre.

Die alte Geschichte.Auf der High School in Long Beach kommt es dann zur Begegnung Junge und Band: Sheridan Riley (dr), Rebecca Coleman (kb), Arin Fazio (bs).

Wenn diese Info in die Welt hinausgeht, dürfte die Band mit der High School fertig sein.

Was wiederum bedeutet, dass wir sie aus dem Altersding in das Musikding schubsen können, denn sie sind jung, können auf Tour die schlimmste Verpflegung verarbeiten und so mancher Journalist wird für sie den Begriff "Wunderkind" aus der Mottenkiste holen.

Was soll man machen? Avi (der Junge) mag (genau wie seine Inspiration Nels Cline) Lärm.

Das, was er als "wirklich geschmackloses Gurgeln aus den Boxen" beschreibt, ist der Grund, warum die Polizei von Long Beach ihm verboten hat, in seiner Garage zu proben.

Und er verbrachte die mittleren 2000er Jahre damit, leise und ausgefeilte Songs in sämtliche Programme zu singen, die man umsonst' runterladen konnte.

Eine Soloshow in einem beliebten Veganer Restaurant machte aus AVI BUFFALO eine komplette Band, die sämtliche Musiker der Eastside von L.A.

anzog (und in dem Zuge auch in der Presse auftauchte, ohne jemals Musik veröffentlicht zu haben).

Toningenieur Aaron Embry, der bereits mit ELLIOTT SMITH und EMMYLOU HARRIS gearbeitet hat, lud AVI BUFFALO ein, mit ihm sein neues Studio auszuprobieren.

Das war der Quantensprung, denn außer bei ein paar Stunden nach dem Unterricht in der lokalen Recording Schule hatten AVI BUFFALO niemals außerhalb eines Laptops oder richtig guten Hausparties existiert.

Einer der ersten Songs, die sie nur zum Spaß aufnahmen, war "What's In It For?", den Avi auf MySpace stellte und ein wenig geschockt feststellte, dass man nicht viel mehr tun muss.

Als Sub Pop dann anklopfte, wurde "What's In It For?" zur ersten Single des Albums auserkoren, von dem niemand bei AVI BUFFALO gedacht hatte, das es ein Album sein könnte.

All das passierte innerhalb von wenigen Monaten - und sorgte für schlechte Noten an der High School (keine Sorge, nicht ernsthaft schlecht, nur schlechter).

Und dann, erzählt Avi, wurde es total verrückt.Und hier sind sie nun: bereit, ihren ersten zehn Songs in die große, weite Welt zu folgen, ihren 21.

Geburtstag zu feiern und herauszufinden, welche Marotten man nach zehn Stunden in einem winzigen Bulli entwickelt.

Und bereit dazu, etwas anzufangen, das sie den Rest ihres Lebens tun könnten.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. TRUTH SETS IN
  • 1.2. WHAT'S IN IT FOR?
  • 1.3. COAXED
  • 1.4. FIVE LITTLE SLUTS
  • 1.5. JESSICA
  • 1.6. SUMMER CUM
  • 1.7. ONE LAST
  • 1.8. CAN'T I KNOW?
  • 1.9. REMEMBER LAST TIME
  • 1.10. WHERE'S YOUR DIRTY MIND