Katalog

LAST HARBOUR

YOUR HEART, IT CARRIES THE SOUND (LITTLEREDRABBIT)

LAST HARBOUR - YOUR HEART, IT CARRIES THE SOUND 54503
Format:
1 CD
Release:
22.06.2012
Label:
LITTLEREDRABBIT
Kat.-Nr.:
54503
Barcode:
5060174953521
LAST HARBOUR aus Manchester sind ein weitreichendes Kollektiv, das "ohnmächtigen Dustbowlbarock" (Plan B Magazine) spielt, der ,üppig und bedrohlich" (Drowned In Sound) ist.

Zwischen staubigen Wehklagen und doomigem Rock, zwischen sachlich-wunderschönen Duetten bis zu Wolken aus gelooptem Lärm sind die einzigen Eigenschaften, die LAST HARBOUR in ihrer Musik zu verorten wünschen, Ernsthaftigkeit und Seele.

,Your Heart, It Carries The Sound" entstand im Herbst 2010 in der Abgeschiedenheit einer kleinen Hütte im britischen Norden und 2011 in der St.

Margaret's Church in Manchester. Die Songs wurden fast komplett live aufgenommen; Produzent Sam Lench benutzte die Kirche als Soundstage.

Seine Vorgehensweise benutzt die Architektur eines Gebäudes, um die Musik zu formen und schafft es, in diesem Raum eine Ahnung der Band entstehen zu lassen.

,Your Heart." folgt eine anderen Theorie als ,Volo" von 2012 , ein dichtes, strukturiertes Album, das von Richard Formby (bekannt für seine Arbeit mit den WILD BEASTS) produziert wurde.

Auf ,Your Heart." minimierte die Band die Arrangements und konzentrierte sich gereift auf den Kern des einzelnen Songs.

Der selbstbewusste, persönliche Gesang von K Craig steht im Mittelpunkt, die Instrumentierung ist minimalistischer und das Line-Up der Band hat sich verändert: Klavier, Tenorgitarre, Gitarreneffekte und Orgel stehen im Vordergrund.

Dazu gesellen sich alte Analogsynthesizer und natürlicher Hall, die das Album zeitlos erscheinen lassen.

Für Fans von ANGELS OF LIGHT, TINDERSTICKS und NICK CAVE&THE BAD SEEDS.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. YOUR HEART, IT CARRIES THE SOUND
  • 1.2. NEVER
  • 1.3. THE HEARTS
  • 1.4. NARROW HEARTS
  • 1.5. ANNABEL
  • 1.6. CATHERINE RISING
  • 1.7. REPLACEMENTS
  • 1.8. OPEN UP AND RUST
  • 1.9. THE STARS LOOK DOWN
  • 1.10. IF YOU MEAN TO BE LOST
  • 1.11. THIS IS HOW WE DISAPPEARED