Katalog

BABYLOVE & THE VAN DANGOS

LET IT COME, LET IT GO (LP+MP3) (V.O.R.)

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - LET IT COME, LET IT GO (LP+MP3) 54979
Format:
1 LP
Release:
18.05.2012
Label:
V.O.R.
Genre:
Ska
Kat.-Nr.:
54979
Barcode:
4026763922300
GLENGALI, Baron der Hafenspelunken und Halbgott des Seemannsgarns, ist nicht nur Akteur des Openers sondern auch fiktiver Bezugspunkt jedes einzelnen Textes auf ,Let It Come, Let It Go", dem neuesten Streich der dänischen Band BABYLOVE &THE VAN DANGOS.

Unter diesem ungewöhnlichen Storytelling-Aspekt stellt das Album die unterschiedlichsten Charaktere vor und gibt einen vielseitigen Einblick die Parallelgesellschaft von Badehäusern, ausartende Kellerparties und die Einsamkeit staubiger Landstraßen.

Wo die Wahrheit aufhört und Fiktion beginnt - wer kann das schon sagen - und Sänger und Songwriter Daniel Broman schweigt dazu.

Realität ist hingegen, dass die Van Dangos seit neuestem den bengalischen Tiger Kamrita adoptiert haben.

Aber wohnt der auch im Proberaum, wie Daniel Broman fabuliert? ,A story, a story. Let it come, let it go." BABYLOVE & THE VAN DANGOS haben sich in den letzten acht Jahren zu einem der herausragendsten Acts der europäischen Ska- und Reggaegemeinschaft gemausert.

So ist ,Babylove" zu einem Gütesiegel für soulige Offbeatsounds mit klaren jamaikanischen Wurzeln geworden, verspricht jedoch gleichzeitig, genreübliche Gesetzmäßigkeiten zu überschreiten und sich von stilistischem Puritanismus abzuwenden.

Mit ihrem vierten Album veredelt die Band ihren ureigenen Retro-Style noch weiter, sowohl musikalisch wie auch durch das Recording mit Vintage-Equipment.

,Let It Come, Let It Go" erweist sich auch schon vor seiner Veröffentlichung und der ausgedehnten Tour im Mai als veritabler Weltenbummler.

Aufgenommen und produziert wurde es auf der dänischen Insel Amager, abgemixt von Craig ,Dubfader" Welsch (u.a.

Aggrolites ,Rugged Road") im nebligen Boston und gemastered in den legendären Abbey Road Studios in London.

Schlussendlich wurde es vom berühmten dänischen Künstler John Kenn Mortensen mit einem bizarren Artwork versehen, das den Fabelcharakter des Albums aufgreift, Vom Songwriting über die Texte bis hin zum Artwork - ein absolut überzeugendes Gesamtkonzept.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. GLENGALI
  • 1.2. NEVER SEEN A GIRL
  • 1.3. CITY LIES
  • 1.4. BLACK CARS, BLACK HEARTS
  • 1.5. LET 'EM ROLL
  • 1.6. THE ROAD WAS MADE FOR WALKING
  • 1.7. BATHHOUSE, SO SWEET
  • 1.8. CRAZY HORSE
  • 1.9. DIDN'T WE TELL YOU
  • 1.10. DOWN IN A HOLE
  • 1.11. IN YOUR CORNER