Katalog

REDD KROSS

RESEARCHING THE BLUES (SWEET NOTHING)

REDD KROSS - RESEARCHING THE BLUES 55983
Format:
1 CD
Release:
10.08.2012
Label:
SWEET NOTHING
Kat.-Nr.:
55983
Barcode:
5055300354952
"(Redd Kross) are definitely one of the most important bands in America" - Thurston Moore (SONIC YOUTH) Musikkritiker und Fans können da nur zustimmen: REDD KROSS sind zurück und servieren die typische Version ihres Rock'n'Roll mit aller Macht.

Gegründet vor 34 Jahren in Los Angeles während der ersten Welle des LA Punkrock von den Brüdern Jeff und Steven McDonald (die damals 15 und 11 Jahre alt waren), verdienten sie ihre ersten Sporen als Support für BLACK FLAG auf einem Schulball.

Ihre ersten Veröffentlichungen ließen den Radio-DJ Rodney Bingenheimer auf sie aufmerksam werden, der zum Fan wurde und regelmäßig die Platten von REDD KROSS auflegte.

Die folgenden Releases bewegten sich noch immer im Dunstkreis des Punk, während die Band experimentierfreudiger wurde.

Ihr erster Charthit war die Single ,Annie's Gone" gefolgt von Touren mit SONIC YOUTH, THE GO-GOS, THE POSIES, THE LEMONHEADS und mehr.

Nach dem 1997er Album ,Show World" mit der perfekt arrangierten Popsingle ,Mess Around", legte die Band eine wohlverdiente Pause ein.

Wann die Band zurückkehren würde, stand einmal mehr in den Sternen, als 1999 Gitarrist Eddie Kurdziel starb.

Die McDonald Brüder initiierten und pflegten www.reddkross.com; Steven veröffentlichte ein Online Mashup namens ,Redd Blood Cells", auf dem er die Basstracks zum WHITE STRIPES Album hinzufügte; Jeff machte Podcasts, lange bevor Podcasts erfunden wurden, bevor es 2006 zu Reunion des ,Neurotica"-Line-Ups kam.

Die Band spielte auf allen relevanten Festivals. ,Researching The Blues" ist das heißersehnte neue Album, das nach 15 (!) Jahren auf Sweet Nothing erscheint.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. RESEARCHING THE BLUES
  • 1.2. STAY AWAY FROM DOWNTOWN
  • 1.3. UGLIER
  • 1.4. DRACULA'S DAUGHTER
  • 1.5. MEET FRANKENSTEIN
  • 1.6. ONE OF THE GOOD ONES
  • 1.7. THE NU-TEMPTATIONS
  • 1.8. CHOOSE TO PLAY
  • 1.9. WINTER BLUES
  • 1.10. HAZEL EYES