Home » News

News

RSS
25.06.2012 | 14:30

JENS LEKMAN: zeigt uns ab 31.08., was Liebe nicht ist

Da erscheint nämlich mit "I Know What Love Isn't" nach fünf Jahren der Nachfolger des von Kritikern hochgelobten Albums "Night Falls Over Kortedala" - höchste Zeit, wie wir finden. „I Know What Love Isn’t“ geht grundlegender vor als sein Vorgänger. JENS LEKMAN setzt Streicher ein, aber kein Streicher Ensemble. Ein Klavier, jedoch keinen Flügel; ein einzelnes Saxophon, ein paar Noten aus der Flöte, viel Tamburin. Zu exakten Proportionen auf die abstrakt-melancholischen Texte LEKMANs angepasst, erinnern die Songs an den Sound aus dem Brill Building der Sechziger Jahre, etwas, das Steven Rosen (für das Crawdaddy Magazin) einen „ambitionierten kreativen Zugang nennt. Ihr Sound war abenteuerlich und von überraschend subtiler Farbgebung… Niemand hatte Angst, dass Zerbrechlichkeit als Verlust der Bissigkeit interpretiert werden würde. Zerbrechlichkeit war ein Teil der Bissigkeit.“

JENS LEKMAN: zeigt uns ab 31.08., was Liebe nicht ist

Bisher steht mit dem 26.09.2012 im Postbahnhof Berlin nur ein einziges Datum fest, an dem JENS LEKMAN sein neues Album live vorstellt. Alternativ wäre da noch die Möglichkeit, nach England oder nach Skandinavien zu fahren, um beigebracht zu bekommen, was nach dem Ausschlußverfahren Liebe wirklich bedeutet.
 

Special Feature

Alle Jahre wieder.

Der Record Store Day feiert sein 10.-jähriges Jubiläum. Was für Deutschland 2009 mit wenigen Platten und manischen Lieferwagenfahrten durchs ganze Land (Gruß an Felix und Alex!) begann, ist heute eine feste Größe. Ab in den Plattenladen! mehr

Tipp

Tipp

SLOWDIVE

SLOWDIVE
DEAD OCEANS · CD · ID 111061
der Cargo Glue Newsletter
Sei dabei!