Home » News

News

RSS
15.03.2017 | 12:13

Worlds colliding: BIG WALNUTS YONDER veröffentlichen Debütalbum!
Erste Single „Raise The Drawbridges?” bereits veröffentlicht!

Worlds colliding: BIG WALNUTS YONDER veröffentlichen Debütalbum!<br />Erste Single „Raise The Drawbridges?” bereits veröffentlicht!<br />

Es wird ihn ohnehin geben, jenen Menschen, der BIG WALNUTS YONDER als Superdings bezeichnet. Aber ich werde nicht derjenige sein. Ich halte es da eher mit MIKE WATT, Mitverursacher des Quartetts, welches sich seit 2008 als formlose Idee immer mehr materialisierte bis schließlich mit Mike Watt (MINUTEMEN, THE STOOGES), Nels Cline (WILCO), Greg Saunier (DEERHOOF) und Nick Reinhart (TERA MELOS) eine Gestaltgewordene Band ihre wiederum formlosen Ideen in Töne verwandelte, welche nun als selbstbetiteltes Debüt bei Sargent House erscheinen wird, der da sagt: „It’s world colliding.“

Was er exakt damit meint, kann nun akustisch nachempfunden werden, denn mit „Raise The Drawbridges?” ist der erste Track des Albums bereits veröffentlicht. Hört hier, was passiert, wenn Proto-Punk, Free Jazz, Power Pop, Experimental Music, Psych-Rock und dein erster Acid Trip aus Teenager Zeiten aufeinander treffen.

Der erste Kontakt datiert aus dem Jahr 2008. Die Bands von Mike Watt und Nick Reinhart befanden sich zusammen auf Tour und aus einem kaum mehr nachvollziehbaren Grund fragte Nick Mike, wie es den eigentlich so ist, zusammen mit Nels Cline zu spielen. Die Antwort legte den Grundstein zu BIG WALNUTS YONDER: „Wenn du wissen willst, wie es ist, mit ihm zu musizieren, musiziere mit ihm.“ Diese Antwort direkt nach der bereits geborenen Idee, zusammen mit Mike ein paar Songs aufzunehmen, schuf den Kontakt, den Nels lakonisch mit „Besorg einen Drummer und ich bin dabei“, beantwortete. Greg Saunier war noch schneller überzeugt mitzumachen, als er gefunden werden musste, aber wie es nun mal so ist mit den handelsüblichen Weltenkollisionen: Feste Termine zwecks Zusammenkunft sind rar, weswegen es auch nicht wirklich oft zu Kollisionen von Welten kommt.

Selbstredend ist der genaue Prozess des Albumentstehens auch in niedergeschriebene Worte verfasst, auf Wunsch lasse ich dies gerne den Interessierten zukommen, aber an dieser Stelle nur so viel: Irgendwann war das Song-Gerüst fertig und wurde anschließend in drei Tagen im wenig legendären Sommer 2014 mit der Hilfe des Produzenten und Ex-PERE UBU-Mitglieds Tony Maimone in seinem Studio G in Brooklyn aufgenommen. Heraus kamen 10 Songs, von denen 8 als „song forms” auf Watts Bass das Licht der Welt – nun ja - erblickten, um im anschließenden Prozess dann den anderen Mitgliedern zur Vollendung weitergereicht zu werden. Greg Saunier und Nels Cline steuerten dann jeweils noch einen eigenen Song zum finalen Produkt hinzu.

Noch einen Satz zum Artwork, bevor jemand fragen sollte: Yepp, es stammt tatsächlich von der Punk Art Legende Raymond Pettibon (u.a. SONIC YOUTH, BLACK FLAG).
 

Special Feature

METZ

"Strange Peace" kommt am 22.09.17 als LP, Loser Edition LP, CD und MC! mehr

Tipp

Tipp

NEGATION, DIE

HERRSCHAFT DER VERNUNFT
CARGO RECORDS · LP · ID 105357
der Cargo Glue Newsletter
Sei dabei!