Home » News

News

RSS
14.07.2017 | 11:02

ZOLA JESUS | NEUE SINGLE SOAK JETZT | ALBUM OKOV AB. SEPTEMBER VIA SACRED BONES RECORDS | TOUR IM OKT / NOV

Sacred Bones freut sich sehr Soak, die zweite Single von Zola Jesus aus dem am 8. September erscheinenden Album Okovi zu enthüllen. Der intensive Erzählweise des neuen Albums folgend, wurde Soak durch die Linse des Opfers eines Serienkillers geschrieben, sich ans Leben klammernd und kurz davor im Wasser ertränkt zu werden.
ZOLA JESUS | NEUE SINGLE SOAK JETZT | ALBUM OKOV AB. SEPTEMBER VIA SACRED BONES RECORDS | TOUR IM OKT / NOV

“I was thinking about this crucial moment inside the victim’s mind, when she knows she’s going to die. She thinks back at her life and the futility of the decisions she made, when in the end her life would be cut short against her will,” sagt Zola Jesus über den Track. “What’s the point of trying to navigate life if you don’t even get to choose how it ends? Instead of letting her fate be determined by someone else, she takes back control and turns it around, so instead, in her mind, she is choosing to die. She lets the killer assist her in suicide, as she gets tossed into the water and slowly drowns. Through writing this song the story evolved within me, and I saw how it mirrored my own feelings inside."
Über ein Jahrzehnt lang produziert Nika Roza Danilova nun schon Musik unter dem Pseudonym Zola Jesus. Sacred Bones war ihr eine Heimat für fast alle Veröffentlichungen und Okovi markiert ihre Wiedervereinigung mit dem Label. Passender Weise teilen die 11 elektronisch angetriebenen Songs von Okovi dieselbe DNA wie ihre Frühwerke auf Sacred Bones. Die Musik ist in purer Katharsis entstanden und das Resultat sind schwere, dunkle und erforschende Klänge.

Zusätzlich zu Danilovas langjährigem Mitglied ihrer Live Band Alex DeGroot, halfen der Produzent und Musiker WIFE, der Cellist/Noise Maker Shannon Kennedy von Pedestrian Deposit und der Perkussionist Ted Byrnes mit, das strukturelle Universum von Okovi zu bilden. Mit Okovi hat Zola Jesus eine profunde Meditation über Verlust und Versöhnung erschaffen, die sich in Hinblick auf die großen Werke dieses Genres behaupten kann. Das Album begegnet Tragik mit Weisheit und Klarheit. Seine Songs loten dunkele Zweifel aus, reflektieren aber ebenso das Licht.


Tourdaten:
28.10. Köln – Luxor
20.11. Nürnberg – Z-Bau
22.11. Berlin – SO 36
23.11. Leipzig – UT Connewitz
25.11. Frankfurt – Mousonturm
29.11. Hamburg – Uebel & Gefährlich

Facebook | Twitter | Instagram | Website
 

Special Feature

Stellenangebot

Unsere PRO Agency sucht ab sofort eine/n CONTENT&COMMUNICATION MANAGER im Bereich Neighboring Rights. Jetzt bewerben! mehr

Tipp

Tipp

VIEW

AVALON EP
CARGO RECORDS · 12" · ID 105544
der Cargo Glue Newsletter
Sei dabei!