Home » News

News

RSS
30.03.2022 | 12:20

CARLOS TRULY Gitarrist und Sänger von AVA LUNA kündigt Solo-Album an „Not Mine“ erscheint am 1. Juli 2022 über Bayonet Records. Video zur Lead-Single „108th“ jetzt online.

Der in Brooklyn aufgewachsene Produzent und Künstler CARLOS TRULY (von der Indie-Supergruppe AVA LUNA) kündigt sein Debüt-Album „Not Mine“ an, das am 1. Juli 2022 bei Bayonet Records erscheint und teilt direkt das Video zur ersten Single „108th“.

Regie zum Video der gefühlvollen Old-School-Funk-Single führten April Wen und Carlos selbst. Der Track wurde gemeinsam mit dem Rap-Produzenten und Bruder von Carlos, Tony Seltzer, produziert.

Mit einem Blick auf den Central Park und das Aufwachsen in New York City erzählt Carlos über den Song und das Video: "I’d like to leave a bit of mystery here, but do some research sometime on the displacements that occurred during the planning of Central Park. I went to high school on E. 94th street, so most of my first relationship played out in its paths and woods. That really is a moment frozen in time for me, a personal history-- and yet, let’s take a moment to acknowledge how our personal histories play out in a continuum, and how every inch of ground we walk is shared with the histories and stories of everyone who came before. This land was stolen, then stolen again, then stolen again -- all so she and I could share our beautiful moment. So whenever I find myself somewhere new, I give pause before talking about 'my street!'"
CARLOS TRULY Gitarrist und Sänger von AVA LUNA kündigt Solo-Album an „Not Mine“ erscheint am 1. Juli 2022 über Bayonet Records. Video zur Lead-Single „108th“ jetzt online.

Als zurückhaltender Junge, der in Brooklyn aufwuchs, verbrachte CARLOS Hernandez seine U-Bahn-Fahrten damit, Al Green und Beethoven auf seinem mp3-Player zu hören, und an den Wochenenden schrieb er Musik auf dem Klavier seiner Mutter. Für ein klassisches Stück, das er als Teenager schrieb, gewann er einmal ein stadtweites Stipendium für Komponisten. CARLOS wuchs bei einem Funk- und Soul-DJ und einer zur Kirchenhelferin gewordenen Hebamme auf und wurde von einem lebenslangen Respekt vor Popmusik und Hexerei, Geschichte und heiliger Geometrie geprägt.

Besessen von Klängen, begann der heranwachsende CARLOS, seine privaten Gedanken in ein Mikrofon zu singen, und nannte es AVA LUNA. Im Laufe der Zeit entwickelte sich dieses Projekt zu einer von der Kritik gefeierten, international tourenden Gruppe und Eckpfeiler der DIY-Szene in Brooklyn. Zwischen den Tourneen verbrachte er seine Mittzwanziger in der beliebten DIY-Zufluchtsstätte Silent Barn, wo er seinen Lebensunterhalt mit Haareschneiden und Bandaufnahmen in einer unrenovierten Autowerkstatt verdiente. Seitdem hat er eine Produktionskarriere aufgebaut, die Credits von genre-übergreifenden Künstlern wie PRINCESS NOKIA, FRANKIE COSMOS, SNEAKS, MR. TWIN SISTER, GUSTAF, TAPHARI und PALEHOUND umfasst. Möglich, dass man Carlos bis jetzt noch nicht kannte, aber man muss bereits von seinem Einfluss gehört haben.

Nachdem AVA LUNA eine Pause eingelegt hat, kehrt CARLOS nun als CARLOS TRULY zu seinen Songwriter-Wurzeln zurück. Das Album ist in seiner Heimatstadt New York angesiedelt und führt durch eine multikulturelle Familiengeschichte mit Tracks, die größtenteils von seinem Bruder Tony Seltzer produziert wurden. Die gefeierte Underground-Hip-Hop-Sensibilität seines Bruders vermischt sich sicher mit CARLOS' kiffender Nerd-Energie. Sein Gesang erinnert an die klassischen Klänge, die sein DJ-Vater zu Hause auflegte, an die Respektlosigkeit und Freude der New Yorker DIY-Szene und an die berauschenden Klangwelten einer Vorstellungskraft, die durch ein Leben in der Stadt geprägt wurde.

„Not Mine“ ist ein dynamisches Beispiel für CARLOS TRULYs musikalische Sensibilität. Diese genreübergreifende Reise ist das fehlende Puzzlestück, das die lange Liste seiner widersprüchlichen Produktionen und seine frühere Arbeit mit AVA LUNA zusammenfügt. Er kanalisiert alte Soul-Sänger, während er über heulenden Sirenen und verträumten Saxophon-Soli singt. Sein Bruder liefert mit schrägen Beats und wilden perkussiven Momenten einen Vorgeschmack auf die Underground-Hip-Hop-Szene von New York. Die Leadsingle „108th" ist ein perfektes Beispiel für die übersprudelnde Co-Produktion der Brüder.

Der Musiker Nick Hakim trug ebenfalls zum Album bei, indem er den wunderschönen Track „Vessel" mitproduzierte - ein Song, von dem CARLOS behauptet: „...you could say I’m singing from the POV of a house plant -- the perfect example of a beautiful creature who transcends their vessel via acts of love." Der Pop-lastige Track und Album-Opener „New Growth" zeigt die Spannung zwischen Sehnsucht und Frustration auf. CARLOS erklärt: "Have you ever felt like you’re not in control of your own destiny? How can we challenge ourselves to stay active and alert, even when it’s hard, even when it’s exhausting?"

In diesen ausgearbeiteten Klanglandschaften meditiert CARLOS über die Grenzen traditioneller Männlichkeit, seine Beziehung zu seiner Heimatstadt NYC, Ansprüche, Freundschaft, wahre Liebe und die Herausforderungen und Freuden eines Lebens, das dem künstlerischen Streben gewidmet ist. Intermittierende Zwischenspiele leiten nahtlos von einem Track zum nächsten über - gelegentlich verschwimmen die Grenzen zwischen den Tracks, oder sie bieten einen Platz zum Ausruhen nach einem besonders intensiven Song. Mit elf Tracks und knapp 23 Minuten ist es eine ordentliche Einführung, die dazu einlädt, sie der Reihe nach zu hören, von Anfang bis Ende.
 

Special Feature

Praktikumsplatz frei!

Wir suchen ab sofort für einen Zeitraum von drei Monaten wissbegierige, musikbegeisterte und movierte Praktikant*innen (m/w/d) in Vollzeit – Praktikumsbeginn jederzeit möglich. mehr

Tipp

Tipp

WATERHOUSE, SUKI

I CAN'T LET GO
SUB POP · CD · ID 150177
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung