Home » News

News

RSS
21.10.2022 | 09:21

FENELLA teilen zwei neue Singles aus kommendem Album | Neues Album „The Metallic Index” erscheint am 11. November via Fire Records | „Stellar In Spectra” und „Telekinetoscopes” bereits online |

Von ihrem neuen Album „The Metallic Index“, das am 11. November via Fire Records erscheinen wird, gibt es zwei brandneue Tracks zu hören. „Stellar In Spectra / Telekinetoscopes“, die zweite Doppel-A-Seiten-Single von „The Metallic Index“, ist ein weiterer Eintrag in FENELLAS Werk metaphysischer Synthesizer-Musik; zwei Tracks, die mit euphorischen Synthesizer-Anschwellungen und stroboskopischen Gitarrenblitzen pulsieren und die klangliche Entwicklung des Trios weiter vorantreiben.

Pulsion ist ein wunderbares Wort. Seine Dualität ist sprachübergreifend und überbrückt Physik und Psychologie. Im Französischen ist es eine psychische, magnetische Kraft, die esoterische Elemente in ihre Bestimmung zieht, im Anglizismus wird es allgemein mit Technik und Vorwärtsbewegung in Verbindung gebracht. Pulsion im wahrsten Sinne des Wortes steht im Mittelpunkt der fortgesetzten Abenteuer von FENELLA (einer Band, die Jane Weaver und ihre langjährigen Mitstreiter Raz Ullah und Pete Philipson vereint) und ihrer Entscheidung, mit diesem Nachfolger des 2019 erschienenen Albums „Fehérlófia“ weitere Schritte in ihr gemeinsames kompositorisches Universum zu unternehmen. Es ist an der Zeit, deine eigenen Schlüsse aus The Metallic Index zu ziehen.
FENELLA teilen zwei neue Singles aus kommendem Album | Neues Album „The Metallic Index” erscheint am 11. November via Fire Records | „Stellar In Spectra” und „Telekinetoscopes” bereits online |<br />

Bio:
„The Metallic Index“ und seine 40-minütige musikalische Reise, die mit Bildern einer Zugfahrt beginnt, könnte man treffend als „Metapsychic melodrama for multiple synthesists“ beschreiben. FENELLAs Nischen-Muse, die lose auf einer wahren Geschichte über die kurzlebigen Fähigkeiten einer jungen übersinnlichen Krankenschwester im London der 1920er Jahre basiert, rechtfertigt diese feierliche Rückkehr auf Vinyl. FENELLA machen temperamentvolle, melodische Progressive-Pop-Musik, die mit demselben Magnetismus pulsiert, den Fans von Jane Weavers eigenen Alben „The Silver Globe“ und „Modern Kosmology“ erwarten und festhalten.

„The Metallic Index“ versucht, die jugendlichen, farbenfrohen Ambitionen und Fähigkeiten der geheimnisvollen „Stella C“ neben ihrer Zerbrechlichkeit und Naivität als junge Mutter in einer Vor-Technologie-Ära zu beleuchten, und behält dabei eine flüssige, herzliche und letztlich euphorische Pop-Sensibilität mit einer Brotkrumen-Erzählung bei, anhand derer neugierige Geister ihre eigenen Hausaufgaben machen können. Diejenigen, die bereit waren, halbgare irdische Überbleibsel zu schlucken, die unter der lästigen Bezeichnung „imaginärer Soundtrack“ verhökert wurden, sind auf der falschen Séance gelandet.

Handgefertigt mit einem großzügigen Archiv einiger der besten Vintage-Geräte des Landes (teilweise aufgenommen in den Soundgas-Studios in Darkest Derbyshire), bilden die Klangstrukturen, die man im Herzen dieses Albums hört. Sie bilden die Grundlage für FENELLAs bisher bestes Werk, während die einzelnen spektralen Vokalisationen und die ätherische Elektronik, die den Raum umkreisen, die Rückkehr dieses Trios als periphere Visionen in voller phantastischer Blüte festhalten.


 

Special Feature

Praktikumsplatz frei!

Deine ersten Schritte in der Musikbranche machst Du mit uns! Ab Mitte März 2023 kann es losgehen! mehr

Tipp

Tipp

GAROAD

VA-11 HALL-A - OFFICIAL SOUNDTRACK (COLOURED)
BLACK SCREEN RECORDS · LP · ID 153725
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung