Katalog

WIBERG, PER

HEAD WITHOUT EYES (DESPOTZ RECORDS)

WIBERG, PER - HEAD WITHOUT EYES 133171
Format:
1 LP
Release:
10.05.2019
Label:
DESPOTZ RECORDS
Kat.-Nr.:
133171
Barcode:
7350049515687
Schwarzes Vinyl, limitiert auf 300 Stück! Der Begriff Heavy kann auf viele verschiedene Musikrichtungen und in vielen verschiedenen Kontexten angewendet werden.

Der schwedische Musiker Per Wiberg hat in den letzten 30+ Jahren seinen Lebensunterhalt damit verdient, Heavy zu spielen.

Ein Multi-Instrumentalist, der Keyboards, Bass und Gitarren mit einer Reihe von Bands und Künstlern wie Opeth, Spiritual Beggars, Candlemass sowie Clutch/Bakerton Group, Switchblade und Kamchatka gespielt hat, um nur einige zu nennen.

"Head Without Eyes" ist das Ergebnis des Drangs, sich künstlerisch ständig weiterzuentwickeln.

Kombinieren Sie dies mit einer lebenslangen Musiksucht und dem Sammeln von Schallplatten und Sie erhalten eine Mischung aus eingängigen Hooks und unvergesslichen Melodien, die auf trippige Sounds aufgetragen werden und die die experimentelleren Seiten der Rockmusik erkunden.

Unmöglich zu kategorisieren, aber man stelle sich vor, man tränke Nachmittagstee mit Killing Joke und Van Der Graaf Generator, gefolgt von einer Bong-Session in Begleitung von Hawkwind und Young Gods, während später ein Schlummertrunk mit Talk Talk und Swans serviert wird.

Die Songs haben eine dichte, doomige, manchmal dissonante Atmosphäre und erzeugen zusammen mit den melodischen Teilen ein interessantes Gefühl von Dynamik.

Dies wird durch die surrealen Landschaften unterstrichen, die durch die manchmal unheimlichen Texte dargestellt werden.

Per kümmert sich um alle Instrumente und Gesang, mit Ausnahme der Drums, die von Karl Daniel Lidén (Crippled Black Phoenix, Katatonia, Switchblade) und Lars Sköld (Tiamat, Avatarium) gespielt werden.

Billie Lindahl (Promise And The Monster) verleiht ihre ätherische Stimme den Songs "Anywhere The Blood Flows" und "Pile Of Nothing".

Mit "Head Without Eyes" hat Per eine neue Plattform für seine Musik geschaffen, die sich zwischen unharmonisch bis harmonisch, spärlich bis bombastisch bewegt.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. LET THE WATER TAKE ME HOME
  • 1.2. ANYWBERE THE BLOOD FLOWS
  • 1.3. PASS ON THE FEAR
  • 1.4. GET YOUR BOOTS ON
  • 1.5. PILE OF NOTHING
  • 1.6. FADER