Katalog

VARIOUS

EARL'S CLOSET: THE LOST ARCHIVE... -CLEAR VINYL- (LIGHT IN THE ATTIC)

VARIOUS - EARL'S CLOSET: THE LOST ARCHIVE... -CLEAR VINYL- 153115
Format:
2 LP
Release:
26.08.2022
Label:
LIGHT IN THE ATTIC
Kat.-Nr.:
153115
Barcode:
0826853218023
"Earl war ein wunderbarer Mann mit einem großartigen Auge für neue und innovative Kunst." - Mick Jagger // Earl McGrath war der ultimative Jetsetter der 70er Jahre, ein Kunstsammler und komödiantischer Bonvivant, der zwischen legendären Partys in New York und L.A.

ins Plattengeschäft stolperte und Daryl Hall und John Oates und dann Jim Carroll entdeckte.

Der Gründer von Atlantic, Ahmet Ertegun, gab Earl 1970 sein eigenes Label, Clean Records, und Mick Jagger engagierte ihn 1977 für Rolling Stones Records.

Earl war mit Joan Didion, Andy Warhol und einer ganzen Reihe von Berühmtheiten befreundet und war ein unverbesserlicher Geschmacksvermittler.

Der Schauspieler Harrison Ford, der vor seinem Star-Wars-Ruhm Earls Handlanger und Grasdealer war, nannte ihn "den letzten seiner Art, einen der letzten großen Gentlemen und Bohemiens".

Nach Earls Tod im Jahr 2016 entdeckte der Journalist Joe Hagan, Autor des von der Kritik hochgelobten Buches Sticky Fingers, der Biografie des Rolling Stone-Gründers Jann Wenner, in Earls Wohnung in New York eine Fundgrube mit seltenen und ungehörten Tonbändern - buchstäblich in seinem Kleiderschrank.

"Ich bat um eine Trittleiter und die erste Box, die ich aus dem Regal zog, war ein Masterband des Stones-Albums Some Girls", sagt Hagan.

Jetzt präsentiert Light in the Attic Records stolz Earl's Closet, ein Doppelalbum mit den darin entdeckten Schätzen, darunter ungehörte Musik von Daryl Hall und John Oates, David Johansen, Terry Allen, Delbert McClinton, dem Warhol-"Superstar" Ultra Violet, der Detroiter Saxofon-Legende Norma Jean Bell, Jim Carroll und einer eklektischen Riege unentdeckter Künstler, die einst um Ruhm und Ehre wetteiferten - Folk-, Rock-, Country-, Funk- und R&B-Perlen, die seit Jahrzehnten praktisch niemand mehr gehört hat.

Ob es sich um den fast schon berühmten Power-Pop von Shadow From Detroit oder den Soul im Stil der Delfonics von den Blood Brothers Six handelt, Earl's Closet spürt den Träumen der Künstler nach, die einst Demos an Earl McGrath schickten.

Earl's Closet ist gleichzeitig ein Archiv-Mixtape, eine geheime Geschichte und eine Reise in das Herz einer Ära.

Es enthält ein umfangreiches Booklet mit Dokumenten, Bildern und Ephemera aus Earls Archiv, ausführliche Linernotes von Joe Hagan, der die Künstler aufgespürt und interviewt hat, sowie beeindruckende Fotografien von Earls verstorbener Frau, der italienischen Gräfin Camilla Pecci-Blunt McGrath.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. TWO MORE BOTTLES OF WINE
  • 1.2. BABY COME CLOSER
  • 1.3. GONNA CALIFORNIA
  • 1.4. ONLY YOURSELF TO LOSE
  • 1.5. CHRISTOPHER
  • 1.6. DIXIE DARLING
  • 1.7. CALIFORNIA
  • 1.8. KILLER
  • 1.9. DRY IN THE SUN
  • 1.10. OH LA LA
  • 1.11. COCAINE COWBOY
  • 2.1. HOW DO YOU DO (CHILDREN OF THE MOST HIGH)
  • 2.2. INVISIBLE LADY
  • 2.3. I SEE MY DAYS GO BY
  • 2.4. WHERE HAVE ALL THE FLOWERS GONE?
  • 2.5. SALT SHOWERS
  • 2.6. HOLY COMMOTION
  • 2.7. SAIL AWAY
  • 2.8. FUNKY BUT CHIC
  • 2.9. JUST LOOK-AH WHAT YOU'LL BE MISSING
  • 2.10. TENSION
  • 2.11. WAITING FOR ME