Katalog

EARLY DAY MINERS

ALL HARM ENDS HERE (SECRETLY CANADIAN)

EARLY DAY MINERS - ALL HARM ENDS HERE 24419
Format:
1 LP
Release:
27.06.2005
Label:
SECRETLY CANADIAN
Kat.-Nr.:
24419
Barcode:
0656605009612
Auf "All Harm Ends Here" vereinen die EARLY DAY MINERS das üppige ihres Zweitwerks "Let Us Garlands Bring" mit der Prägnanz des Vorgängers "Jefferson At Rest".

Mehr als jemals zuvor läßt sich die Band auf "All Harm Ends Here" tonal und musikalisch von den Hauptverantwortlichen des düster-traurigen 80eer Undergrounds beeinflussen (ECHO & THE BUNNYMEN, THE CHURCH, frühe THE CURE, die BAUHAUS/TONES ON TAIL/LOVE AND ROCKETS Achse).

Das an Roger McGuinn (THE BYRDS) und The Edge (U2) erinnernde Gitarrenspiel von Dan Burton (ATIVIN) und Joseph Brumley verleiht den von der Thematik her düsteren Songs eine hoffnungsvolle und geläuterte Note, die das Material einzigartig werden läßt.

Aufgenommen wurde das Album in einer alten Kirche die, mittlerweile zum Tonstudio umgebaut, von einem 150 Jahre alten Friedhof umgeben ist.

Waren wirklich Geister für die Verzögerungen der Aufnahmen verantwortlich? Wir wissen es nicht.

Was wir aber wissen, ist daß die EARLY DAY MINERS keine aufdringliche Musik für Chart Hörer machen, sondern das ihr vielschichtiger Sound den Zuhörer für das wiederholte anhören belohnt.

Und wenn ihr ganz genau hinhört, könnt ihr vielleicht sogar die Geister hören.