Katalog

GOLDFINGER

HELLO DESTINY (SIDE ONE DUMMY)

GOLDFINGER - HELLO DESTINY 32574
Format:
1 CD
Release:
25.04.2008
Label:
SIDE ONE DUMMY
Genre:
Hardcore/Punk
Kat.-Nr.:
32574
Barcode:
0603967135121
Goldfinger melden sich zurück! 3 Jahre nach ,Disconnection Notice" kommt endlich das sechste Album ,Hello Destiny" der US PopPunk Helden auf den Markt.

Lange arbeiteten Frontmann, Sänger und Produzent John Feldmann und seine Kollegen an diesem Album.

Nach Ihren riesigen Erfolgen und weltweiten Chartplatzierungen hatten Goldfinger einen Gang zurückgeschaltet.

John widmete sich seiner Tätigkeit als Produzent und arbeitete unter anderen mit Good Charlotte, The Used und Story of Year zusammen.

Darüber hinaus engagierte er sich sehr für die Tierschutzorganisation PETA. Das Resultat der zeitlichen Einschränkung: Nur Stück für Stück konnte die Band innerhalb der 3 Jahre immer wieder am Album arbeiten, doch mit Charlie Paulson Rückkehr an die Gitarre kam die Power und Energie der ersten Alben wieder zurück.

Natürlich produzierte John Feldmann ,Hello Destiny" wieder selbst im bandeigenen Studio.

Als Unterstützung holten sich Goldfinger Ian Watkins (Lostprophets), Ray Cappo (Youth of Today), Dean Butterworth (Good Charlotte), Bert McCracken (The Used), Monique Powell (Save Ferris) und Johns Sohn Julian Feldman mit ins Studio.

Heraus kamen 12 energiegeladenen Songs, die mit Sicherheit jeden Ska-Pop-Punk Fan überzeugen werden.

Wie der erste Track und Singleauskopplung ,One more Time" klar stellt, zeigen sich Goldfinger musikalisch wie auch inhaltlich ausgereifter, facettenreicher und energischer denn je.

Die Bandbreite erstreckt sich von der Ska-Reggae Hymne (,The Only One") bis hin zum Punk/Screamo Kracher (,Not Amused").

Auch inhaltlich zeigen sich Goldfinger gut gelaunt, schrecken aber nicht vor kritischen Tönen zurück.

Nicht zuletzt Johns Tätigkeit als PETA Aktivist inspirierte die Band. So machen sie in ,Free Kevin Jonas" auf den gleichnamigen inhaftierten Tierschützer aufmerksam, welcher zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren verurteilt wurde.

Jonas hatte Kontaktdaten von Betreibern amerikanischer Tierversuchs-Laboratorien und Geschäftsführern von Fastfoodketten im Netz verbreitet und somit eine Welle von Anrufen bei diesen Institutionen hervorgerufen.

In der Punkrocknummer ,Handjobs for Jesus" kritisieren Goldfinger die katholische Kirche und ihre Politik und sorgen damit schon Wochen vor dem Release für Aufruhr und Diskussion im amerikanischen Bible-Belt.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. ONE MORE TIME
  • 1.2. GET UP
  • 1.3. GOODBYE
  • 1.4. WITHOUT ME
  • 1.5. THE ONLY ONE
  • 1.6. WAR
  • 1.7. HOW DO YOU DO IT
  • 1.8. BURY ME
  • 1.9. NOT AMUSED
  • 1.10. HANDJOBS FOR JESUS
  • 1.11. FREE KEVIN JONAS