Katalog

SWIFT, RICHARD

THE ATLANTIC OCEAN (SECRETLY CANADIAN)

SWIFT, RICHARD - THE ATLANTIC OCEAN 37616
Format:
1 LP
Release:
05.04.2019
Label:
SECRETLY CANADIAN
Kat.-Nr.:
37616
Barcode:
0656605018317
- Neuauflage der gesuchten LP - - Swift war ein gefeierter Produzent und Performer mit The Black Keys, The Shins, Lucius, Nathaniel Rateliff, Damien.

Jurado und vielen anderen - "The Atlantic Ocean" ist der vierte Release des Amerikanischen Singer/Songwriters RICHARD SWIFT.

Nachdem er bereits für seinen experimentellen Lo-Fi Mix aus Doo-Wop und Amerikanischen Pop gefeiert wurde experimentierte er auf "The Atlantic Ocean" Synthesizern, ließ sich vom Soul des Motown beeinflussen und machte es so zu seiner tanzbarsten Veröffentlichung.

Nachdem er in den USA mit COLD WAR KIDS, WILCO und STEREOLAB auf Tour gewsen war, zog es ihn er nach Chicago, um dort in WILCOs Studio auf einem vintage Aufnahmegerät "The Atlantic Ocean" aufzunehmen.

Tatkräftig zur Seite standen ihm dabei unter anderem Chris Colbert (THE WALKMEN) und Multi-Instrumentalist Casey Foubert (SUFJAN STEVENS, CRYSTAL SKULLS) und halfen RICHARD SWIFT ein nahtloses und strahlendes Album zu erschaffen.

Auf dem Track "Ballad of Old What's His Name", der in Zusammenarbeit mit MARK RONSON entstand, sind auch Talente wie RYAN ADAMS, SEAN LENNON und PAT SANSONE von WILCO zu hören.

Eine schräge Zusammenstellung von Musikern, die ein wunderbares Ergebnis zur Folge hat.

"The Atlantic Ocean" ist ein ausgewogener Mix aus trockenem, minimalem Rock'n'Roll, gepaart mit futuristischen Synthesizern.

Swift selbst beschreibt den Sound des Albums folgendermaßen: "Prince sitting in John Lennon's Plastic Ono sessions."
 
  • Tracklisting
  • 1.1. THE ATLANTIC OCEAN
  • 1.2. THE ORIGINAL THOUGHT
  • 1.3. BALLAD OF OLD WHAT'S HIS NAME
  • 1.4. R.I.P.
  • 1.5. ALREADY GONE
  • 1.6. HALLELUJAH, GOODNIGHT!
  • 1.7. THE FIRST TIME
  • 1.8. BAT COMA MOTOWN
  • 1.9. THE END OF AN AGE
  • 1.10. A SONG FOR MILTON FEHER
  • 1.11. LADY LUCK