Katalog

WHITLOCK, BOBBY

RAW VELVET (FUTURE DAYS RECORDINGS)

WHITLOCK, BOBBY - RAW VELVET 61582
Format:
1 LP
Release:
28.06.2013
Label:
FUTURE DAYS RECORDINGS
Kat.-Nr.:
61582
Barcode:
0826853060615
- Allererstes Re-Issue überhaupt. - 180g Vinyl. - Neu gemastert von den Originalbändern. - Mit neuen Linernotes, Interviews und bisher ungesehenen Photos.

Nach RODRIGUEZ bringt Light In The Attic wieder einmal die beste Musik, die man noch nie gehört hat (aber definitiv gehört haben sollte), ans Licht: LITA veröffentlicht "The Bobby Whitlock Story: Where There's A Will, There's A Way", welche die beiden ersten Soloalben des aus Memphis stammenden Singers/Songwriters/Keyboarders/Gitarristen BOBBY WHITLOCK aus den frühen Siebzigern vereint.

,Bobby Whitlock" (1972) und ,Raw Velvet" (ebenfalls 1972) sind mit Stars besetzte (GEORGE HARRISON, ERIC CLAPTON, DELANEY & BONNIE), gefühlvolle Alben von einem der unbesungenen Helden der Rockmusik.

In armen Verhältnissen aufgewachsen, von seinem Vater, einem Priester, missbraucht, wurde WHITLOCK zuerst Baumwollpflücker.

Musik war jedoch seine Flucht. WHITLOCK landete in Memphis und wurde der erste Künstler auf dem Stax Sublabel HIP.

Sein Durchbruch erfolgte, als DELANEY&BONNIE ihn fragten, ob er ein Teil von THE FRIENDS werden möchte.

WHITLOCK folgte ihnen von Stax zu Elektra Records und sein Leben verwob sich mit den Celebrities der Sechziger.

ERIC CLAPTON war beeindruckt, so dass WHITLOCK bald mit CLAPTON und CO. bei DEREK&THE DOMINOS spielte und mit ihnen ,All Things Must Pass" und ,Layla And Other Assorted Lovesongs" aufnahm.

Während die Drogen die Band langsam zerstörte, schlug WHITLOCK eine Solokarriere ein. Freunde wie ERIC CLAPTON, GEORGE HARRISON, der Sessionbassist Klaus Voorman (JOHN LENNON, CARLY SIMON), Drummer Jim Gordon und Chris Wood trugen etwas zum Album bei.

Atlantic Records verschmähte das Album, Bobby kaufte sich selbst aus seinem Vertrag heraus und zog um die Welt bis nach Frankreich, wo die ROLLING STONES gerade ,Exile On Main Street" aufnahmen.

WHITLOCK fand einen Deal für sein Album und das nachfolgende Album mit EDWIN HAWKINS SINGERS, THE L.A.

SYMPHONY, ERIC CLAPTON, JIM GORDON und Bobbys neuen Bandmitgliedern. Andy Johns, der Produzent, sollte später ,Marquee Moon" von TELEVISION produzieren.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. TELL THE TRUTH
  • 1.2. BUSTIN' MY ASS
  • 1.3. WRITE YOU A LETTER
  • 1.4. EASE YOUR PAIN
  • 1.5. IF YOU EVER
  • 1.6. HELLO L.A., BYE BYE BIRMINGHAM
  • 1.7. YOU CAME ALONG
  • 1.8. THINK ABOUT IT
  • 1.9. SATISFIED
  • 1.10. DEAREST I WONDER
  • 1.11. START ALL OVER