Katalog

LEWIS

ROMANTIC TIMES (LIGHT IN THE ATTIC)

LEWIS - ROMANTIC TIMES 75074
Format:
1 CD
Release:
05.09.2014
Label:
LIGHT IN THE ATTIC
Genre:
Rock
Kat.-Nr.:
75074
Barcode:
0826853012324
Zum ersten Mal überhaupt als CD. Sämtliche Tracks neu gemastert. Linernotes von Jack D. Fleischer. Im Frühsommer 2014 veröffentlichte Light In The Attic das geheimnisvolle, verzaubernde "L'Amour"; ein 1983 privat gepresstes Album von einem der wahrhaft verlorenen musikalischen Talente: LEWIS.

So geheimnisvoll und mysteriös war LEWIS, dass er sich jeder Bemühung entzog, ihn zu finden.

Es gab nur wenige Anhaltspunkte: Ein paar an bloße Gerüchte grenzende Geschichten über einen Kanadier im Sportwagen mit einem Model im Arm und der Gewohnheit, die Stadt zu verlassen, wenn es darum ging, die Rechnungen zu bezahlen.

Light In The Attic wollte der Welt die Songs von LEWIS trotz allem nicht vorenthalten, weshalb ,L'Amour" erschien und das Label die Royalties dem versprach, der beweisen konnte, dass er LEWIS war.

Eins war sicher: LEWIS hatte viele Namen, darunter Randall A. Wulff. Jetzt haben Light In The Attic einen weiteren Namen (vielleicht sogar seinen richtigen?) gefunden - auf dem Cover eines gänzlich unbekannten Albums.

,Romantic Times" von 1985 ist der Nachfolger von ,L'Amour", veröffentlicht als Lewis Baloue.

Der Name ist vielleicht ein wenig anders, doch der Typ ist genau der, den Light In The Attic suchen: ein vertrauter blonder Mann auf dem Cover; eine vertraute gequälte Stimme, die ihr Herz über trägen Synthies und synthetischen Walzerschlägen ausschüttet.

Neu gemastert von einer immer noch eingeschweißten Vinylschallplatte dieses ultrararen Albums, das in den Archiven von DJ und Plattensammler Kevin ,Sipreano" Howes im kanadischen Vancouver auftauchte.

Das Album ist so rar, dass die einzig weitere Kopie - die im gleichen Laden auftauchte und in dem Aaron Levin noch weitere eingeschweißte Vinyl von ,L'Amour" fand - für über $1000 auf eBay zu finden ist.

Selbst der damalige Toningenieur Dan Lowe, der in den Credits aus den Thunder Road Studios in Calgary auftaucht, erinnert sich nur vage an die Aufnahmesession und daran, dass LEWIS unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand.

LEWIS, der Mann selbst, ist und bleibt ein Rätsel.