Katalog

SUPREME JUBILEES

IT'LL ALL BE OVER (LIGHT IN THE ATTIC)

SUPREME JUBILEES - IT'LL ALL BE OVER 80360
Format:
1 CD
Release:
30.01.2015
Label:
LIGHT IN THE ATTIC
Genre:
World
Kat.-Nr.:
80360
Barcode:
0826853012027
Zum ersten Mal als Re-Issue auf Vinyl - zum ersten Mal überhaupt auf CD. 24bit/96kHz Remastering. Linernotes von Jessica Hundley mit raren Archivbildern.

LP im erweiterten Deluxe Stoughton Gatefold ,Tip-On" Jacket. Wenn Gott eine Disco eröffnen würde, würde der DJ die kalifornische Gospel-Soul Band THE SUPREME JUBILEES spielen.

,We won't have to cry no more" würde die Gruppe mit hohem, engelsgleichen Gesang über smoothe Grooves singen.

,It'll all be over." Macht Euch bereit, zu tanzen und Euch gleichzeitig mit dem Unabdingbaren auseinanderzusetzen.

Als Gruppe aus Brüdern und Cousins gehen die SUPREME JUBILEES auf zwei Familien zurück, Kingsby und Sander.

Der Sanders Clan wuchs zusammen auf und sang in der Witness of Jesus Christ Kirche im kalifornischen Fresno, in der der Vater Marion Pastor war.

Gitarrist Larry Price - der zu keiner der beiden Familien gehörte - komplettierte das Line-Up, das das beinahe prophetisch betitelte erste und einzige Album ,It'll All Be Over" einspielte.

Das Album erschien 1980 auf dem eigenen S&K (Sanders&Kingsby" Label. Die Texte stützen sich auf das Alte Testament, der Sound kommt via eines Umwegs über Disco aus der Kirche und das Ganze klingt exakt so wie das Albumcover aussieht: eine niedrige orange Sonne, die über dem Pazifik untergeht.

Die Genese des Albums war nicht einfach. Der Toningenieur im Country und Western Studio in Fresno war so genervt von dem Wunsch der Familie nach einem härteren Bass im Mix, dass er kurzerhand die Session abbrach und die Gruppe aus dem Studio warf.

So standen die SUPREME JUBILEES mit den vier Songs der ersten Seite des Albums auf der Straße, das dann schließlich bei Sierra Recording in Visalia vollendet wurde.

Leonard Sanders hatte angeblich eine spirituelle Begegnung während er schlief - am nächsten Tag nahm er seinen Part im Titeltrack in einem einzigen Take auf.

Nachdem die LP gepresst war, ging es auf Tour mit Acts wie den GOSPEL KEYNOTES, THE JACKSON SOUTHERNAIRES und THE MIGHTLY CLOUDS OF JOY, zuerst nur in Kalifornien, später auch auf einem Trip nach Texas, der unter einem schlechten Stern stand.

Ein Nachfolgealbum war für 1981 geplant, sollte aber nie realisiert werden. Nachdem sie in Texas manchmal zu zwölft in einem Zimmer schlafen mussten, konnten sich die Bandmitglieder nicht dazu entschließen, Jobs, Frauen und Kinder für ein Leben als Musiker hinter sich zu lassen.

Die Gruppe verglühte, wenn auch die Freundschaften hielten. Eine Kopie des Albums, die ein Fan in Texas kaufte, fand seinen Weg in einen Plattenladen in San Antonio, wo es fast drei Jahrzehnte später vom Sammler David Haffner entdeckt wurde.

Er schaffte es 2004, den Kingsby-Sanders Clan auf einem Barbeque in Fresno ausfindig zu machen.

Und er stellte die Gruppe Light In The Attic Records vor. Hier ist das Album: restauriert, neu gemastert und zum ersten Mal für die breite Öffentlichkeit zu haben.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. IT'LL ALL BE OVER
  • 1.2. DO YOU BELIEVE
  • 1.3. THANK YOU LORD
  • 1.4. I AM ON THE LORD'S SIDE
  • 1.5. YOU DON'T KNOW
  • 1.6. STANDING IN THE NEED OF PRAYER
  • 1.7. GOT A RIGHT
  • 1.8. WE'LL UNDERSTAND
  • 1.9. STOP TODAY