Katalog

AH! KOSMOS

FLESH (DENOVALI)

AH! KOSMOS - FLESH 82143
Format:
1 EP
Release:
22.05.2015
Label:
DENOVALI
Genre:
Independent
Kat.-Nr.:
82143
Barcode:
4024572821432
- Reissue - Erstauflage auf stark limitiertem roten Vinyl - Vinylcover aus dicker Pappe - Gefütterte Innenhülle - Dowloadcode Hinter AH! KOSMOS verbirgt sich die Istanbuler Produzentin und Musikerin Basak Günak.

2013 erschien ihre Debut EP FLESH in ihrem Heimatland über das türkische Label Müzik Hayvani.

Zwei Jahre danach kündigt AH! KOSMOS nun ihr selbst-produziertes erstes Album BASTARDS an, das im April 2015 bei Denovali Records erscheint.

Verbunden mit dem Release ihres neuen Albums wird auch die EP FLESH als Re-Issue erstmalig weltweit erhältlich sein und endlich auch auf Vinyl erscheinen.

Metallische Tropfen eines von Synthesizern getriebenen Sounds reflektieren an der Oberfläche.

Sie hallen durch den Raum, umspielen stimmungsvoll anhaltende Down-Tempo-Beats und sündhafte, chorische Gesänge, die sich über die Atmosphäre der drei Tracks auf AH!Kosmos FLESH EP legen.

Aus mysteriösen Katakomben und einem imaginierten, jenseitigen Terrains Istanbuls, sickert leuchtend die kosmische Einheit von analoger und elektronischer Musik.

AH! KOSMOS teilte in ihrer Heimatstadt Istanbul als Support die Bühne mit Musikern wie DARKSIDE, James Holden, Kiasmos, Two Door Cinema Club, Emika, Daddy G (Massive Attack) und spielte auf bekannten Festivals wie Rock'n Coke, Babylon Soundgarden, Venice Electro Festival, Budapest Punkurica Festival, Piknik Elektronik in Brussels, Tokyo Electronic Music of Arts Festival und CitySonic Festival in Mons.

Basak Günak komponiert und macht Sound-Design unter anderem auch für zeitgenössischen Tanz und Theaterstücke, Kurzfilme, Site-Specific Performances und Installationen.

Sie gastierte und arbeitet an Kunstorten und Häusern wie Rotterdamse Schouwburg, Prague Signal Festival, 18.

und 19. Istanbul International Theater Festival (IKSV), ARENA Theater Festival Nürnberg und Venice ElectroFestival.

2014 bekam sie einen der heißbegehrten Plätze der Red Bull Music Academy in Tokyo.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. MELTING INTO RISE
  • 1.2. II
  • 1.3. ANNEANNEM'IN KOAH'SI