Katalog

GOLDMUND

SOMETIMES (WESTERN VINYL)

GOLDMUND - SOMETIMES 89656
Format:
1 LP
Release:
22.01.2016
Label:
WESTERN VINYL
Kat.-Nr.:
89656
Barcode:
0751937434818
Obwohl er vielleicht nicht so bekannt ist, hat sich die sinnträchtige, deutlich amerikanische Musik von Kenniff zu einem allgegenwärtigen Sound gemausert, der im Radio, in Filmen, im Fernsehen und in Werbung von Apple, Facebook, Google und anderen auftaucht.

Aufgenommen über drei Jahre hinweg fungieren die Songs auf seinem neuen Album ,Sometimes" wie ein Tagebuch, das die kurzen Momente am Tag dokumentiert, in denen Kenniff sich für Trost und unendliche kreative Möglichkeiten dem Klavier zuwandte.

Kenniff schrieb und nahm alles auf dem Album selbst auf, mit der Ausnahme von ,A Word I Give", das eine Kollaboration mit dem japanischen Pianisten Ryuichi Sakamoto ist, der die Musik von GOLDMUND einst als ,so, so, so wunderschön" beschrieb.

In einem Interview mit NPR diskutierte Keith Kenniff seine Vorliebe für Musik aus der Zeit des Bürgerkriegs und ihre Möglichkeit, ,in nur wenigen Noten solche Geschichten" zu erzählen.

Auch die Improvisationen auf ,Sometimes" schaffen es, trotz ihrer technischen und kompositionellen Einfachheit, tiefgründig zu sein.

Subtile Details und Dynamiken drücken das aus, was sonst nicht zu artikulieren wäre. [ENG] Though he may not be a household name, Kenniff's evocative, distinctly American music has become quietly ubiquitous in the past few years, often appearing on NPR, in films, on TV, and in ads for Apple, Facebook, and Google among others.

Recorded over the course of three years, the material on his new album Sometimes functions as a journal, documenting brief moments in Kenniff's day when he could turn to the piano as a source of solace and unending creative possibilities.

Kenniff wrote and recorded everything on the album with the exception of the track "A Word I Give", which is a collaboration with preeminent Japanese pianist Ryuichi Sakamoto, who once described Goldmund's music as "...so, so, so beautiful." In an interview with NPR's Weekend Edition Keith Kenniff discussed his appreciation of Civil War era music, and it's ability to covey "...so much story in so few notes." Similarly, these improvisations manage to be richly evocative despite their technical and compositional simplicity, using subtle details and dynamics to express what might otherwise be inexpressible.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. AS OLD ROADS
  • 1.2. SOMETIMES
  • 1.3. IS AS
  • 1.4. SIGNALS NO.1
  • 1.5. GETTING LIGHTER
  • 1.6. A WORD I GIVE (W/ RYUICHI SAKAMOTO)
  • 1.7. ANGEL
  • 1.8. CASCADE
  • 1.9. TOO MUCH STILL
  • 1.10. TRAVELLING
  • 1.11. IN THE BYRE
  • 1.12. THE HIDDEN OBSERVER
  • 1.13. THE WIND WINGS
  • 1.14. TO BE FAIR AND TRUE
  • 1.15. TURNCOAT
  • 1.16. VISION
  • 1.17. WINDMILLS