Katalog

HAZLEWOOD, LEE

ITS CAUSE AND CURE (LIGHT IN THE ATTIC)

HAZLEWOOD, LEE - ITS CAUSE AND CURE 90718
Format:
1 CD
Release:
11.12.2015
Label:
LIGHT IN THE ATTIC
Kat.-Nr.:
90718
Barcode:
0826853013222
Neu gemastert von den Originaltapes mit Bonustracks. Booklet mit Linernotes mit exklusiven Interviews und Archivphotos.

Mitte/Ende der sechziger Jahre waren seltsame Zeiten für LEE HAZLEWOOD. Als Songwriter und Gesangsblaupause für NANCY SINATRA hatte er einen eigenen Künstlervertrag bei MGM unterschrieben und produziert zwischen 1966 und 1968 drei ambitionierte Soloalben, die eklektisch, bilderstürmerisch und vor allem unberechenbar waren.

Die Zeichen standen gut für HAZLEWOOD; seine Musik war in den Charts vertreten und er war beschäftigt mit der Kollaboration mit seiner Muse, Suzi Jane Hokom.

Das zweite seiner MGM-Alben - das passend betitelte ,Lee Hazlewoodism: It's Cause and Cure" von 1967 - versammelte mit Country angereicherten französischen Ye-Ye (,The Girls In Paris"), eine Geschichte eines jungen Stierkämpfers auf der spanischen Gitarre (,Jose"), einen mit Streichern aufgewerteten Song darüber, wie die Zeit vergeht (,The Old Man And His Guitar") und ein Westernepos über einen Stamm amerikanischer Ureinwohner (,The Nights").

Und das sind nur die ersten vier Tracks. Anderswo unterstreichen die Honky Tonk Verrücktheit von ,Suzi Jane Is Back In Town", das BYRD-artige Geklimper von ,In Our Time" und die Bonustracks - darunter ein Instrumentalstück namens ,Batman" - die Tatsache, dass wir es hier mit einer der abgefahrensten Platten HAZLEWOODs überhaupt zu tun haben.

Das lässt sich hauptsächlich auf zwei Faktoren zurückführen: die Ambition, PHIP SPECTOR den Rang abzulaufen (das zum ersten) und außerdem schlicht und einfach Bargeld, das dabei half, für Orchester, hochwertige Studios und das unvergleichliche Talent von Arrangeur Billy Strange zu bezahlen.

,Ich glaube, der große Sound dieser Aufnahmen geht auf die Sache mit SPECTOR zurück", erinnert sich Hokom in den neuen Linernotes.

,Wenn du großen Sound und das nötige Kleingeld hast.es war purer Größenwahn." Veröffentlicht vor der Nany&Lee LP - ein echter Hit für Reprise Records - war ,Hazlewoodism" eine härtere Nuss, ein Album, das verwirrte, weil ungezwungene Komik mit einem absolut ernsten Gesicht dargeboten wurde.

1967 hatte HAZLEWOOD sein LHI Sublabel gegründet und war damit beschäftigt, sein eigenes Reich zu errichten - eins, das wir über die Jahre weg mit Liebe archiviert haben.

Wir präsentieren hier das fehlende Puzzlestück in der Geschichte samt seinem Vorgänger ,The Very Special World Of Lee Hazlewood" und der Nachfolger ,Something Special".

Willkommen in den großartig-durchgeknallten MGM-Jahren von LEE HAZLEWOOD.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. THE GIRLS IN PARIS
  • 1.2. JOSE
  • 1.3. THE OLD MAN AND HIS GUITAR
  • 1.4. THE NIGHTS
  • 1.5. I AM A PART
  • 1.6. HOME (I'M HOME)
  • 1.7. AFTER SIX
  • 1.8. SUZI JANE IS BACK IN TOWN
  • 1.9. IN OUR TIME
  • 1.10. DARK IN MY HEART
  • 1.11. LEE HAZLEWOOD'S WOODCHUCKS FRENESI [BONUS TRACK]
  • 1.12. LEE HAZLEWOOD'S WOODCHUCKS MUCHACHO [BONUS TRACK]
  • 1.13. LEE HAZLEWOOD'S WOODCHUCKS BATMAN [BONUS TRACK]