Home » News

News

RSS
18.03.2022 | 15:58

LUCIUS teilen Video zur Single „Dance Around It“ (feat. Brandi Carlile and Sheryl Crow) Album „Second Nature“ erscheint am 8. April bei Second Nature Records Auf EU-Tour im September

Der neue Song „Dance Around It” der gefeierten Indie-Pop-Band LUCIUS mit den Special Guests BRANDI CARLILE und SHERYL CROW feiert heute Premiere - das offizielle Musikvideo gibt es ab sofort zu sehen.

Holly Laessig und Jess Wolfe über den Song: „In many ways „Dance Around It” cracked the intention for the entire record; to dance through the darkness. To take what may have been isolating and internal, and instead, make it loud, and put it on display - give it legs to dance. When we brought it to the studio, we asked our dear friends and collaborators (pinch me) SHERYL CROW and BRANDI CARLILE to sing with us; they were so present and instrumental during the writing and recording of our record - and hearing them sing on this track felt like dancing through that last part of a dark tunnel.”

„Dance Around It“ ist der neueste Song aus dem mit Spannung erwarteten neuen LUCIUS-Album „Second Nature“, das am 8. April bei Second Nature Records/Secretly Distribution erscheinen wird. Das von Dave Cobb und Brandi Carlile produzierte Album ist ein Porträt der Sängerinnen und Songwriterinnen Holly Laessig und Jess Wolfe, in dem sie ihre gegenseitigen Lebensveränderungen - Mutterschaft, Scheidung, ungeplante Karrierepausen - aufzeichnen und in Musik umsetzen. Im Vorfeld der Veröffentlichung hat die Band drei weitere Albumtracks veröffentlicht: „Heartbursts“, „White Lies“ und „Next To Normal“.

LUCIUS auf EU-Tour
25.09.22 B-Brüssel, Grand Salon Botanique
26.09.22 F-Paris, La Maroquinerie
28.09.22 Berlin, Badehaus Szimpla
29.09.22 NL-Amsterdam, Paradiso Noord
LUCIUS teilen Video zur Single „Dance Around It“ (feat. Brandi Carlile and Sheryl Crow)  Album „Second Nature“ erscheint am 8. April bei Second Nature Records Auf EU-Tour im September

Das 10-Song-Album „Second Nature“ wurde hauptsächlich in Nashvilles historischem RCA Studio A aufgenommen. Es wurde von Holly Laessig und Jess Wolfe geschrieben und von ihren langjährigen Bandmitgliedern Peter Lalish, Dan Molad und Solomon Dorsey eingespielt, mit zusätzlichen Gast-Beiträgen von DREW ERICKSON, ROB MOOSE und GABRIEL CABEZAS, gemischt von Rob Kinelski und Dan Molad sowie BRANDI CARLILE und SHERYL CROW als Background-Sängerinnen.

„It is a record that begs you not to sit in the difficult moments, but to dance through them”, sagt Wolfe. „It touches upon all these stages of grief—and some of that is breakthrough, by the way. Being able to have the full spectrum of the experience that we have had, or that I’ve had in my divorce, or that we had in lockdown, having our careers come to a halt, so to speak. I think you can really hear and feel the spectrum of emotion and hopefully find the joy in the darkness. It does exist. That’s why we made „Second Nature“ and why we wanted it to sound the way it did: our focus was on dancing our way through the darkness.”

BRANDI CARLILE erzählt von der Arbeit an dem Projekt: „LUCIUS has been one of my favorite bands since their first studio album. I kept running into them at festivals and finding myself mystified by their power. This album feels like home to me and anyone growing up surrounded by 80s and 90s pop, but somehow „Second Nature“ is the beginning of a new era—not just for LUCIUS, but for all of us. We need to get back up on our feet and that’s what this album is insisting we do. This is my first co-production with my dear pal Dave Cobb and I don’t know if I’ve ever been prouder even to witness something let alone get my hands on it. It was an absolute blast.”

Jeder LUCIUS-Song beginnt mit einem, wie Holly Laessig es nennt, „Kaffeegespräch“, bei dem sie und Jess Wolfe sich darüber austauschen, was ihnen durch den Kopf geht - und im Frühjahr 2020 hatten sie eine Menge zu besprechen. Seit 2007 schreiben Laessig und Wolfe auf diese Weise und lernen die Geschichten des anderen auswendig, bevor sie sie in die Texte und Akkordfolgen ihrer einfallsreichen Indie-Pop-Hymnen einweben. Auf der Bühne sind sie zwei identisch gekleidete und frisierte Hälften desselben Ganzen, das Spiegelbild des jeweils anderen am Mikrofon; abseits der Bühne treten sie in ihr jeweiliges Leben - getrennt, aber eng verbunden - als auserwählte Familie. Sie haben unzählige Freuden geteilt, als sie auf der Tournee zu ihrem Debüt-Album „Wildewoman“ (2013) und dessen Nachfolger „Good Grief“ (2016) die Welt gesehen haben, aber sie haben auch tiefe Verluste und Tiefpunkte gemeinsam durchgestanden. Und wenn eine von ihnen eine seismische Verschiebung erlebt, die ihre Welt erschüttert, ist die andere da, um zuzuhören und zu reflektieren, um dabei zu helfen, darüber zu schreiben.

„Holly and I are actual witnesses to each other's lives“, sagt Wolfe. „Not only are we able to talk about these things and offer perspective, but she has this unique view into my life, and I into hers. We have been together almost constantly for the last 16 years.“

„Second Nature“ ist das dritte Album von LUCIUS und das erste seit „Good Grief“. Seit ihrem Debüt im Jahr 2013 wurden sie von der Presse hochgelobt und haben zusätzlich zu ihrer Arbeit für LUCIUS Aufnahmen mit SHERYL CROW, HARRY STYLES, THE WAR ON DRUGS, OZZY OSBORNE und JOHN LEGEND gemacht und sind ausgiebig mit ROGER WATERS getourt.
 

Special Feature

Praktikumsplatz frei!

Wir suchen ab sofort für einen Zeitraum von drei Monaten wissbegierige, musikbegeisterte und movierte Praktikant*innen (m/w/d) in Vollzeit – Praktikumsbeginn jederzeit möglich. mehr

Tipp

Tipp

WATERHOUSE, SUKI

I CAN'T LET GO
SUB POP · CD · ID 150177
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung