Home » News

News

RSS
24.09.2019 | 13:03

Neu bei Jagjaguwar: OKAY KAYA

OKAY KAYA, die jüngste Neuentdeckung des US-amerikanischen Labels Jagjaguwar, veröffentlicht mit „Ascend and Try Again“ nach längerer Pause endlich einen weiteren Vorboten aus ihrem kommenden Album, das im nächsten Jahr bei Jagjaguwar erhältlich sein wird. Der Song inklusive Musikvideo ist bereits in der vergangenen Woche erschienen und erntete viel Lob in der US- und UK-Presse.
Neu bei Jagjaguwar: OKAY KAYA

Hinter dem Projekt OKAY KAYA steckt die in New York lebende Norwegerin Kaya Wilkins, die bereits im Frühjahr mit einer eigenwilligen Interpretation des CHER Gassenhauers „Believe“ in Erscheinung getreten ist. Das düstere und minimalitische „Ascend and Try Again“ geht ähnlich eindringlich durch Mark und Bein. Im zugehörigen Musikvideo (Achtung: leicht NSFW) sieht man Kaya dabei zu, wie sie ein Bad in einem Onsen (einer japanischen heißen Quelle) einnimmt. Die Botschaft von „Ascend and Try Again“ ist so verletzlich und schwer fassbar wie der Song selbst. Schönheit und existentieller Terror gehen in „Ascend and Try Again“ Hand in Hand. Oder wie es Pitchfork auf den Punkt bringt: “a sad song underwater to proclaim that you’re drowning in anxiety.” Das Video ist eine Zusammenarbeit zwischen Kaya und Regisseurin Adinah Dancyger.

OKAY KAYAs rohes und vom Jazz inspiriertes Songwriting ist ruhig und spannungsgeladen zugleich. Die Wahl-New Yorkerin, die für ihre Modelkarriere in die USA gezogen ist, braucht nicht viel für ihre spärlich instrumentierten Stücke, die auch von der trockenen Art ihres Vortrags leben. Neben ihrer breathy Altstimme reichen ihr hingetupfte beiläufige Piano-Figuren und ein hin und wieder eingestreuter ungewöhnlicher Gitarrenakkord, mit denen sie ihre leichtfüßigen Tracks etwas sperriger gestaltet und verfremdet. Ihre poetischen Lyrics drehen sich um Ängste, Einsamkeit und Melancholie. Aber auch um Themen wie Mental Health oder das Gesundheitswesen für Frauen in ihrer neuen Wahl-Heimat. Beides auf so wunderschöne und einfühlsame Weise besungen, dass man sein Antidepressivum am liebsten sofort absetzen würde.

OKAY KAYAs erstes Album „Both“ ist 2018 erschienen, der Nachfolger ist für 2020 in Vorbereitung.
 

Special Feature

Jeden Freitag marktfrisch!

Hier unsere "Heute neu im Plattenladen"-Spotify-Playliste auschecken. mehr

Tipp

Tipp

BON IVER

I,I
JAGJAGUWAR · LP · ID 135363
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung