Home » News

News

RSS
11.08.2014 | 11:26

PHARMAKON veröffentlichen neues Album "Bestial Burden" und gehen mit den SWANS auf Tour

Kommt eine Noise Musikerin zum Arzt…

…mündet dies eben nicht in einem Witz. Denn auf ihrem neuen Album „Bestial Burden” zerlegt die New Yorker Noise Musikerin Margaret Chardiet aka PHARMAKON ein Noise-Geschwür in feinster OP-Raum-Manier! Da wird gesägt, gehackt und geschnippelt, was ihr unter das jeweils notwendige Werkzeug gerät. Und da ist einiges am Start: Von der Knochensäge bis zum Skalpell reicht die Bandbreite an Instrumenten, mit der PHARMAKON dem Patienten zu Leibe rückt. Warum diese bluttriefende Einleitung? Ein Blick auf das Cover reicht, doch es gibt auch eine Erklärung in Erzählform:

Vier Tage bevor Margaret Chardiet zu ihrer ersten Europa Tour als PHARMAKON aufbrechen sollte, hatte sie einen medizinischen Notfall, der in einem massiven chirurgischen Eingriff resultierte. Plötzlich war sie statt im Flugzeug drei Wochen lang bettlägerig und besaß ein Organ weniger.

„Nachdem ich interne, während des Eingriffs aufgenommene Fotografien sah, wurde mir das komplexe Netzwerk der Systeme direkt unter der Haut bewusst, die jederzeit zum Versagen fähig sind,“ sagt Margaret. „Es geschah alles so schnell und unerwartet, dass mein Geist eine Weile brauchte, um bei meiner Genesung mitzukommen. Ich fühlte eine sich ausweitende Trennung zwischen meinem physischen und mentalen Selbst. Es war, als ob mein Körper mich betrogen hätte, er handelte als von meinem Bewusstsein separate Einheit. Ich sah meinen fleischlichen Körper als anthropomorphisch, mit einem eigenen Willen und einer eigenen Absicht, außerhalb meiner Willenskraft und Sabotage anstrebend. Ich begann, die Idee des bewussten Geistes als einen Fremden in einem autonomen Vehikel und die Spannung, die zwischen diesen beiden Versionen des Selbst existiert zu erforschen.“

Verzehrt von diesen Ideen und außerstande das Bett zu verlassen, beschäftigte sich PHARMAKON mit dem Schreiben von Lyrics und Musik, die zu „Bestial Burden” wurde, des zweiten PHARMAKON Albums für Sacred Bones Records. Das Album ist eine erschütternde Sammlung von zutiefst persönlichen Industrial Noise Tracks, jeder einzelne strotzt von der Last von Chardiets Kampf, ihrem inneren Konflikt.

„Bestial Burden” wurde bei Heaven Street Records in Brooklyn, New York mit Sean Ragon (CULT OF YOUTH, VENERENCE), der bereits 2013 mit an dem von Kritikern gefeierten PHARMAKON Debüt „Abandon“ arbeitete, aufgenommen. Als ein begeisterter Hörer von Noise, Industrial und Power Electronics, verstand Ragon, das die üblichen Regel der Kunst der Studio Aufnahme in diesem Fall über Bord geworfen werden mussten um die bestmögliche Performance zu erfassen. Das Resultat dieser Sessions ist ein Maßstäbe setzender Nachfolger zu „Abandon“ und eine Einladung, sich tiefer in das manchmal beängstigende, immer faszinierende Labyrinth von Margaret Chardiets Geists hinein zu wagen.

Nennen wir diese sechs Songs ruhig Avant-Garde, ein anderer Begriff wird uns dazu sowieso nicht einfallen.

Hier der Stream zum Album Trailer. Der Teaser repräsentiert den Moment, als Margaret zu hyperventilieren begann und anschließend ins Krankenhaus kam. Er wurde auf Super 8 aufgenommen, unter der Regie von Jacqueline Castel.


PHARMAKON auf Tour mit den SWANS

07.10.2014 CH-Fribourg, FRI-Son
08.10.2014 CH-St. Gallen, Grabenhalle
17.10.2014 A-Wien, Arena Big Hall
23.10.2014 Leipzig, Schauspiel Leipzig
24.10.2014 Köln, Gebäude 9
25.10.2014 Hannover, MusikZentrum
27.10.2014 Hamburg, Kampnagel
29.10.2014 Dresden, Beatpol
30.10.2014 Frankfurt, Mousonturm
31.10.2014 Karlsruhe, Jubez
01.11.2014 München, Feierwerk


„Bestial Burden” wird am 10.10. über Sacred Bones veröffentlicht.
PHARMAKON veröffentlichen neues Album

 

Special Feature

TALGETÖSE am 24.08.19

Ticketbundle (Hardtickets plus gratis LP aus einer Auswahl) jetzt bei uns im Cargo Record Store erhältlich! Wir freuen uns auf DYSE, ODD COUPLE, SURALIN und NUAGE&DAS BASSORCHESTER! Hier in Wuppertal! mehr

Tipp

Tipp

BON IVER

I,I
JAGJAGUWAR · LP · ID 135363
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung