Home » News

News

RSS
26.03.2021 | 13:01

PORTUGAL. THE MAN kündigen die Veröffentlichung der „Oregon City Sessions“ für den 16. April (digital) mit Video zum Song „The Devil“ an

Das komplette Live-Set von 2008 ab 11. Juni auf Vinyl und CD erhältlich.

New York, NY (24. März 2021) - Im Jahr 2008 war PORTUGAL. THE MAN seit etwas mehr als zwei Jahren eine Band und ritt auf einer kreativen Welle, wie man sie nur selten sieht. Heute teilt PTM mit „The Devil“ einen Schnappschuss dieser Zeit und kündigt die digitale Veröffentlichung des Live-Albums „Oregon City Sessions“ für den 16. April über Approaching AIRBalloons/Secretly Distribution an - das am 11. Juni auf Vinyl und CD erscheint.

In den ersten zwei Jahren ihres Bestehens hat die Band drei Alben, eine EP und ein paar Singles veröffentlicht und dabei knapp 500 Shows gespielt. Die junge Band aus Alaska fuhr von Stadt zu Stadt, kaufte säckeweise Reis und gönnte sich nur selten etwas von ihrem Taco Bell-Feed The Beat-Geld. PTM waren engagiert. Sie beendeten die Tour im Dezember 2008 und anstatt eine dringend benötigte Pause einzulegen, trafen sie die Entscheidung, den Höhepunkt dessen aufzunehmen, was ihre Live-Performance geworden war. Sie fanden ein seltenes Juwel von einem Studio in den Vororten von Portland, und versammelten sich dort mit ihrem Live-Equipment und einer Handvoll Freunde mit Handkameras. Der langjährige Mitarbeiter und Filmemacher Graham (Baclagon) Agcaolli und der Tontechniker/Mixer Jacob Portrait (der später zu UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA stoßen sollte) halfen bei der Dokumentation.

Sie spielten ihr komplettes Set einmal durch - ohne Nachvertonungen oder Overdubs - nur die Band in ihrer natürlichen Form.

„The first few years of PTM were whirlwind", sagt Sänger/Gitarrist John Gourley. „We didn't have a place to live so we were pretty much either recording or touring. We were so wide-eyed coming out of Alaska that every day was an exciting new adventure. I think you can see it in our playing.”

Ein paar Wochen später gingen sie ins Studio, um ihr nächstes Album, „The Satanic Satanist“, aufzunehmen, und „Oregon City Sessions“ wurde in ein Regal gestellt. Dort lag es über ein Jahrzehnt lang. Nur wenige sahen den ganzen Film. Die Band, ihr Manager oder Tour-Manager boten gelegentlich an, zu den Leuten nach Hause zu gehen und ihn für sie zu zeigen. Manchmal zeigte die Band auf dem Parkplatz eine Handvoll Songs für die lokalen Fans. Sie knüpften Freundschaften, aber wann immer sie gefragt wurden, war die Antwort: „Ja, wir werden das irgendwann veröffentlichen.“

Jetzt ist die Band seit über einem Jahr nicht mehr unterwegs, die mit Abstand längste Pause seit ihrer Gründung, und die Zeit scheint einfach reif. Hier ist „Oregon City Sessions“, ausgegraben aus den Archiven. Unberührt, unverändert von dem Tag, an dem es fertiggestellt wurde. Es ist eine Zeitkapsel einer Band, die ihren Weg findet. Ein Schnappschuss von jungen, rohen Talenten, bevor sie Preise gewannen, bevor sie Millionen von Platten verkauften, bevor sie Headliner von Festivals waren. Nur ein paar Kids aus Alaska, die die Welt bereisen und Musik machen wollten.
PORTUGAL. THE MAN kündigen die Veröffentlichung der „Oregon City Sessions“ für den 16. April (digital) mit Video zum Song „The Devil“ an<br /> <br />Das komplette Live-Set von 2008 ab 11. Juni auf Vinyl und CD erhältlich.

ABOUT PORTUGAL. THE MAN:
Over the past decade, PORTUGAL. THE MAN has established itself as one of rock’s most prized possessions and a live phenomenon, with over 1,600 shows under their belts and a storied reputation as festival favorites.

Originally heralding from Alaska, the Portland-based band – comprised of John Gourley, Zach Carothers, Kyle O’Quin, Eric Howk, Jason Sechrist, and Zoe Manville – soared to new heights in 2017 with the release of their RIAA certified gold album, "Woodstock". The album was marked by the astounding success of their infectious single, “Feel It Still,” which earned the group a plethora of new accolades – including a GRAMMY award for “Best Pop Duo/Group Performance,” a 5x RIAA platinum-certified single certification, a mind-blowing 20-week residency at #1 on alternative radio, and an inescapable presence on the Top 40 airwaves.

Alongside the shine of their myriad musical accomplishments lies the group’s long-standing passion for social justice. In fact, this is precisely the intersection on which PORTUGAL. THE MAN thrives; throughout their career, the band has consistently exemplified how to deeply commit to both artistry and activism. This dynamic inspired them to officially launch their PTM Foundation in 2020, focused on universal issues related to human rights, community health, and the environment, with an emphasis on causes directly impacting Indigenous Peoples. Their continued passion for activism has also led to recent partnerships with organizations such as Keep Oregon Well (Mental Health), March for Our Lives (Gun Reform), and Protect Our Winters (Climate Change), to name just a few.
 

Special Feature

RECORD STORE DAY

Die 2021er "Drops" nähern sich mit großen Schritten - am 12.06.21 ist es das erste Mal soweit! #RSD mehr

Tipp

Tipp

· · ID
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung