Home » News

News

RSS
08.05.2023 | 12:22

Sweeping Promises: Duo aus Boston neu bei Sub Pop | „Good Living Is Coming For You“ erscheint am 30. Juni 2023 via Sub Pop | Erste Single „Eraser“ jetzt online |

Am Freitag, den 30. Juni, veröffentlichen SWEEPING PROMISES ihr zweites, aktuelles und großartiges Album „Good Living Is Coming For You“ auf Sub Pop. Heute gibt die Band auch die kolossale Leadsingle und den Eröffnungstrack des Albums „Eraser“ bekannt.

Die Mitglieder von SWEEPING PROMISES, Lira Mondal und Caufield Schnug, sagen, dass „Eraser“ „is a malevolent creep – an overly ambitious, shadowy force who bears an uncanny resemblance to you. She watches your every move, mirrors your motions, and ultimately uses your voice against you without you ever noticing what she's done. She’s unchecked ambition, a paranoid girl Friday, an overriding impulse to reflect rather than project. She must be stopped at all costs.“

„Good Living Is Coming For You“ wurde von Mondal und Schnug in ihrem Heimstudio in Lawrence, KS, aufgenommen und produziert und folgt auf ihr 2020 erschienenes Debüt, „Hunger For A Way Out“, und ihre eindringliche 2021er Single „Pain Without A Touch“.

Die Berichterstattung für beide folgte schnell von Stereogum (Band to Watch), Pitchfork (Selects) und NPR Music, die schwärmten: „Sometimes the best pop songs stick to the basics: no muss, no fuss. With the SWEEPING PROMISES, they add some fuzz. The same way the PIXIES wrote pop songs with a nasty sheen, this Boston post-punk band dirties up earworm melodies with a lo-fi charm. You can play spot the influence all over this debut: YOUNG MARBLE GIANTS here, KLEENEX/LILIPUT there, some B-52s and BLONDIE for good measure. Lira Mondal has a voice that leaps and bounds with the enthusiasm of a bedroom performance, hairbrush in hand. But mostly, you can hear a band dream out loud…."
Sweeping Promises: Duo aus Boston neu bei Sub Pop | „Good Living Is Coming For You“ erscheint am 30. Juni 2023 via Sub Pop | Erste Single „Eraser“ jetzt online |

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang haben Underground-Musikrevolutionäre wie eine Piñata auf den profanen Mainstream eingewirkt. Punks aus England spuckten NO FUTURE auf keimfreie Jugendliche. Die New Wavers aus Ohio degenerierten die Menschheit mit Peitschen. Athener Kunststudenten kauten an der Heldenverehrung. MetroCard-tragende Riot Grrrls brachten den Bomp mit einem Benzindarm wieder zum Leben. Im Jahr 2020 lasen SWEEPING PROMISES unsere pandemischen Gedanken mit „Hunger For A Way Out“. Im Jahr 2023 kehren sie mit einer neuen Botschaft zurück: „Good Living Is Coming For You“. Auf den ersten Blick bietet dieser Slogan der neuen Welle Hoffnung in Form von Erleichterung. Beim ersten Hinhören wird klar, dass es sich in Wirklichkeit um eine Warnung handeln könnte. Dunkler noch, eine Drohung.

SWEEPING PROMISES, eine Band, die für ihre schnörkellosen, monolithischen Hymnen berühmt ist, verwüstet uns wieder elegant mit einem weiteren zukünftigen Klassiker. Sie kehren zurück als eine Faust aus samtenen Rosenblättern, die in einer kompakten Abrissbirne dröhnt. Verschwunden ist das brutalistische Bostoner Ambiente ihres unterirdischen Betonlabors und die aufschlussreiche Einzelmikrofon-Aufnahmetechnik. An seine Stelle ist ein pensioniertes und prächtiges Aktmalerei-Studio in Lawrence, Kansas, getaucht in Licht, hohe Decken und Hartholzböden getreten. Wiederum von der umgebenden Architektur geleitet, bleibt ein hallreicher Raum das bestimmende Element im Herzen ihres hoch stilisierten Sounds. Ein wässriger Geist aus dem goldenen Zeitalter des Art-Punk schwingt jetzt schärfere Messer und mehr Mikrofone.

Wenn die Stimmung von „HFAWO“ hungrig war, so ist „GLICFY“ GIERIG. Im Jahr 2023 wird der Appetit auf neue Weise angesprochen: In „Eraser“ werden Machtkämpfe ausgetragen, in „You Shatter“ werden Fesseln gesprengt, in „Good Living Is Coming For You“ wird gequält aufgeschrien. Das Tabuthema des Alterns wird heroisch in die Öffentlichkeit gezerrt. Jede Zeile ist so freudig und vielschichtig vorgetragen, dass jeder Schlag wie ein Kuss des Küchenchefs sitzt.

SWEEPING PROMISES sind Lira Mondal und Caufield Schnug. Ein zufälliges Zusammentreffen in Arkansas führte zu einem Jahrzehnt, in dem sie in einer eklektischen Auswahl von Projekten zusammenspielten. Ihr unermüdliches Üben machte sie perfekt. Die Bassistin Lira ist ein gefühlsbetonter Blitz aus donnernder Energie mit der ikonischen Explosion einer Girlgroup in einer robusten Kehle. Caufield ist ein absichtlicher Gitarrist und Schlagzeuger. Keine Note, kein Schlag ist überflüssig. Gemeinsam sind sie akribische Tontechniker, die den Raum als Schlüssel zu ihrem unverwechselbaren Sound nutzen. Sie kontrollieren jeden Aspekt ihres Handwerks, von der ersten Note, die sie zusammen schreiben, bis hin zum abschließenden Mastering-Prozess, und jede Platte ist ein unverfälschter Fingerabdruck ihrer dynamischen Chemie.

„Hunger For A Way Out“ wurde vor der Pandemie geschrieben und im Sommer 2020 auf Feel It Records veröffentlicht. Die Songs triefen vor der ängstlichen Dringlichkeit einer souveränen Live-Performance, doch ihre hauchdünne Produktion transportiert uns wie die verblassende Erinnerung an einen Lieblingssong. Dieses verzerrte Zeitgefühl fand bei Tausenden von Hörern, die in Quarantäne waren, Anklang und machte das Album zu einem lebensrettenden Auftriebskörper und zum beliebtesten Album des Jahres. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Feel It Records (Nordamerika) und Sub Pop (überall sonst) ihre Kräfte bündeln, um zu teilen, zu vereinen und zu erobern; beginnend mit der 2021 erschienenen Single „Pain Without A Touch“ und nun weiterführend zu „Good Living Is Coming For You“.

„Good Living Is Coming For You“ spiegelt letztlich das Hineinversetzen in eine schwer vorhersehbare Welt wider. Ein gekentertes Boot ist nicht unbedingt schlecht. Es kann sogar der notwendige Anstoß sein, um festen Boden zu finden. - Tracy Wilson (Courtesy Desk)
 

Special Feature

c/o pop 2024

Vielen Dank allen, die den Weg zu uns zum #IndieCornern in Köln gefunden haben. Es war uns eine Freude, Euch alle zu sehen! mehr

Tipp

Tipp

VARIOUS

REMIXES JID020 (GREEN VINYL)
JAZZ IS DEAD · LP · ID 163134
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung