Home » News

News

RSS
18.03.2022 | 16:03

TERRY ALLEN & THE PANHANDLE MYSTERY BAND
Paradise of Bachelors kündigt Doppel-Reissue & Remaster von „Bloodlines“ & „Smokin the Dummy“ für den 06. Mai 2022 an

Gestern hat das Label Paradise of Bachelors gleich zwei Deluxe-Neuauflagen der Alben „Smokin The Dummy“ (1980) und „Bloodlines“ (1983) des international gefeierten Country-Songwriters und bildenden Künstlers TERRY ALLEN angekündigt. Beide Alben sind seit langem vergriffen und sind derzeit nicht bei Streaming-Diensten verfügbar.

Neu gemastert, stellen die erweiterten Ausgaben dieser beiden von Fans kultisch verehrten Platten die allerersten Wiederveröffentlichungen auf Vinyl überhaupt dar. Sowohl die Vinyl- als auch die CD-Ausgabe mit Klappcover bzw. im Trifold-Format enthalten Beilagen mit Texten, neuen Notizen (einschließlich eines Briefes von ALLEN an seinen Freund und Mentor, den Künstler H.C. Westermann, aus dem Jahr 1981) sowie restaurierte, neue und alternative Artworks und Fotografien von Terry und Jo Harvey Allen sowie seinen Freunden.

Durch das langsame Wiederauflegen seines Backkatalogs via Paradise of Bachelors ist TERRY ALLEN in den letzten Jahren zunehmend einem jüngeren Publikum und Künstlern wie KURT VILE, der zu seinen größten Bewunderern zählt, bekannt geworden. Sein 1979 erschienenes Album „Lubbock (On Everything)“ gilt als Vorläufer des Alternative-Country. 2020 veröffentlichte der in West Texas beheimatete Musiker zudem mit „Just Like Moby Dick“ („Ein großes Spätwerk eines genialen Erzählers“ dpa) sein erstes Album mit eigenem Material seit fast zwei Jahrzehnten.

Sowohl „Smokin The Dummy“ als auch „Bloodlines“ werden weltweit als Neuauflage am 6. Mai 2022 via Paradise of Bachelors, also genau einen Tag vor ALLENs 79. Geburtstag, veröffentlicht.

TERRY ALLEN & THE PANHANDLE MYSTERY BAND<br />Paradise of Bachelors kündigt Doppel-Reissue & Remaster von „Bloodlines“ & „Smokin the Dummy“ für den 06. Mai 2022 an

Aufgenommen in den Caldwell Studios in TERRY ALLENs Heimatstadt Lubbock, Texas, im Sommer 1980, genau zwei Jahre nach seinem Meisterwerk „Lubbock“ (veröffentlicht 1979), das im selben Raum entstand, ist der wilde Nachfolger „Smokin The Dummy“ weniger konzeptionell ausgerichtet, aber klanglich und stilistisch einheitlicher als sein Vorgänger. Rauer, ruppiger und wilder geht es hier mit voller Absicht zur Sache. Die Panhandle Mystery Band hatte sich erst kürzlich während der Lubbock-Sessions 1978 zusammengefunden. Im Laufe des Jahres 1979 verfeinerte sie ihren Sound und straffte ihre Arrangements bei einer Reihe regelmäßiger Auftritte jenseits von Allens regulärem Künstlerkreis. TERRY versuchte, die geballte Kraft dieses nun gut geölten kollektiven Motors zu nutzen, um seine Songs in ein raueres und rockigeres Off-Road-Terrain zu treiben. „Smokin The Dummy“ wurde von der Pedal-Steel-Ikone Lloyd Maines mitproduziert, dessen Tochter Natalie Maines (DIXIE CHICKS) einen frühen Auftritt als Sängerin auf ALLENs Nachfolger „Bloodlines“ hat.
 

Special Feature

Praktikumsplatz frei!

Wir suchen ab sofort für einen Zeitraum von drei Monaten wissbegierige, musikbegeisterte und movierte Praktikant*innen (m/w/d) in Vollzeit – Praktikumsbeginn jederzeit möglich. mehr

Tipp

Tipp

WATERHOUSE, SUKI

I CAN'T LET GO
SUB POP · CD · ID 150177
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung