Home » News

News

RSS
29.01.2021 | 14:49

THE REDS, PINKS AND PURPLES

kündigen Details zum neuen Album „Uncommon Weather“ an
Drittes Album der Kalifornier erscheint am 9. April 2021 auf Tough Love Records
Schaut euch hier das Video zu „Don't Ever Pray In The Church On My Street” an.

THE REDS, PINKS AND PURPLES ist eines der vielen musikalischen Leben des Künstlers Glenn Donaldson, ein Projekt, das die reinsten Elemente der Popmusik heraussiebt und dabei die Sichtweise eines eifrigen, in San Francisco lebenden Songwriters aufzeichnet. Das dritte Album von THE REDS, PINKS AND PURPLES mit dem Titel „Uncommon Weather“ ist sowohl ein schwer fassbares Porträt von San Francisco - während einer seiner Schwankungen als unzumutbarer Ort für Musiker und Künstler - als auch ein Selbstporträt eines Songwriters, der eine weitere kostbare Sammlung zeitlos klingender DIY-Popsongs verschickt hat.

Der erste Song vom kommenden Album ist bereits online, schaut euch hier das Video zu „Don't Ever Pray In The Church On My Street” an.
THE REDS, PINKS AND PURPLES

Wie THE REDS, PINKS AND PURPLES letzten Endes hier gelandet sind, ist eine Geschichte mit vielen Wurzeln, deren konsequenteste vielleicht die musikalischen Nachwirkungen seiner früheren Band THE ART MUSEUMS sind, deren kurze Amtszeit in den späten 00ern mit einer explosiven Periode der Bay Area Rockszene zusammenfiel und auf die eine hermetische musikalische Periode Donaldsons folgte. Enttäuscht von der Auflösung seiner Band, wandte sich Donaldson mit einem instrumentalen, konzeptionellen Projekt namens FWY! vom DIY-Pop-Sound ab, begann aber in der Zwischenzeit mit einer gewohnheitsmäßigen Songwriting-Praxis, indem er entstehende Songs im E-Mail-Austausch mit Freunden teilte. In den Jahren 2013-2014 nahm THE REDS, PINKS AND PURPLES Gestalt an, als Moniker für Glenns direkteste Äußerungen im DIY-Pop-Modus, ermöglicht durch diesen neuen disziplinierten Output. Zu diesem Zeitpunkt war San Francisco bereits wieder ein veränderter Ort. Der tragische Verlust seines ehemaligen ART MUSEUMS-Bandkollegen war eine weitere Quelle der Diskontinuität und des Bruchs. In den frühesten Songs von THE REDS, PINKS AND PURPLES kann man diese Auseinandersetzung mit dem Leben, mit Ängsten und verkümmernden Subkulturen hören. Für einen Künstler mit einem übergeordneten Interesse an den ästhetischen Prinzipien diskreter musikalischer Genres war diese Hinwendung zu seiner unmittelbaren Welt als Thema eine große Veränderung, die THE REDS, PINKS AND PURPLES von Donaldsons anderen musikalischen Unternehmungen abhob.
 

Special Feature

SHAME

SHAME sind zurück! Am 15.01.2021 kommt "Drunk Tank Pink" in zum Beispiel einer deutschlandexklusiven Vinylversion! mehr

Tipp

Tipp

· · ID
Newsletter
Join the Cargo Mailing List
» An- und Abmeldung