Katalog

CHRIS VAN CHROME

FROM AUSTERLITZ TO WATERLOO (SISTER JACK)

CHRIS VAN CHROME - FROM AUSTERLITZ TO WATERLOO 55488
Format:
1 LP
Release:
17.08.2012
Label:
SISTER JACK
Kat.-Nr.:
55488
Barcode:
4024572554880
Wenn Chris Van Chrome mit seiner Band auftritt, dann erwartet den Zuhörer eine Melange aus Sixties Beat, Northern Soul und rockigen Gitarren.

Zu hören war das schon auf seinem ersten Album Burn Down the Bridges, das 2008 auf dem Hamburger Label CopaseDisques erschien, zu sehen auf zahlreichen Bühnen, ob in Hamburg, Hannover oder Berlin.

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger um den Songschreiber geworden, der die längere Pause aber dazu genutzt hat, neue Songs zu schreiben und sich im Tonstudio einzunisten.

Nicht ohne Folgen, denn in Kürze wird das zweite Album From Austerlitz To Waterloo auf Sister Jack ( im Vertrieb von Cargo Records) erhältlich sein, das sich vom positiven Powerpop des Erstlings ein ganzes Stück entfernt hat und eine dunklere Färbung in Chris Van Chrome's musikalischem Schaffen offenbart.

Die Gitarren klingen aggressiver, sind aufwendiger arrangiert und lassen immer wieder die musikalischen Vorbilder aufblitzen.

So finden sich auf dem neuen Release Stücke, wie A Gospel (for the nonbeliever)- ein Bastard aus Funk, Soul und Noise - oder auch The Wind & The Feather, das mit seinen Arrangements und vielstimmigen Chören an Motown und Bacharach denken lässt, während The Man In Black und Friend or Foe eher in Richtung Tanzfläche marschieren.

From Austerlitz To Waterloo verbindet diese scheinbaren Unterschiede zu einem homogenen Gesamtklang.

Textlich bleibt Chris Van Chrome dabei seinen Themen treu: Der Selbstbehauptung in politischer, ökonomischer und emotionaler Beziehung.
 
  • Tracklisting
  • 1.1. A GOSPEL (FOR THE NONBELIEVER)
  • 1.2. THE MAN IN BLACK
  • 1.3. THE CROSSROADS
  • 1.4. FROM AUSTERLITZ TO WATERLOO
  • 1.5. DUCK AND COVER
  • 1.6. FRIEND OR FOE
  • 1.7. BABY, DON'T BREAK MY HEART
  • 1.8. THE WIND AND THE FEATHER
  • 1.9. A SONG TOO LONG